12.09.2017

ActivTrades erhöht Einlagenschutz für Anleger auf 1 Million britische Pfund

ActivTrades, einer der führenden Anbieter im Handel mit Differenzkontrakten (CFD) und Währungen (Forex), hat den zusätzlichen Einlagenschutz für seine Anleger von 500.000 britischen Pfund auf eine Million britische Pfund pro Investor erhöht. Diese Zusatz-Absicherung ist für die Anleger von ActivTrades kostenfrei.

Da ActivTrades in Großbritannien reguliert wird, greift die dortige gesetzliche Einlagensicherung über den britischen Einlagensicherungsfonds Financial Service Compensation Scheme (FSCS).

Mit dem zusätzlichen Einlagenschutz sind Anlegergelder bei ActivTrades über die vom FSCS garantierte Summe von 50.000 britischen Pfund je Anleger hinaus abgesichert.

Ermöglicht wird dies durch eine eigens dafür abgeschlossene Versicherung. Die entsprechende Police ist von QBE Underwriting Limited und anderen teilnehmenden Syndikaten von Lloyd’s of London gezeichnet.

ActivTrades hatte bereits im April 2014 als erster in Großbritannien autorisierter Broker für seine Anleger eine zusätzliche Einlagensicherung von 500.000 Pfund pro Anleger eingeführt.

Tobias Trott, Head of Support bei ActivTrades: "Mit der Erhöhung der Absicherungssumme zeigen wir, dass wir weiterhin Vorreiter bei der Sicherung von Anlegergeldern sind und kontinuierlich daran arbeiten, den Schutz unserer Anleger zu verbessern. Ein weiteres Beispiel dafür ist auch die Abschaffung der Nachschusspflicht für unsere Anleger im Jahr 2013 - eine Maßnahme, die nun seit August dieses Jahres aufgrund einer Allgemeinverfügung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht für alle Broker, die in Deutschland CFDs anbieten, verpflichtend ist."


ActivTrades Webinare
Aktuelle News zu ActivTrades
Aktuelle CFD-Broker News
Anzeige