06.10.2017

Gold: Risiken liegen nach wie vor auf der Unterseite

ActivTrades: Der Goldpreis hatte zuletzt einige Schwierigkeiten, sich gegen die breit angelegte Stärke der amerikanischen Währung zu wehren (Goldpreisrechner ). So wurden in den vergangenen Wochen einige wichtige charttechnische Unterstützungsniveaus preisgegeben.

Explizit zu nennen ist hier der Fall zurück in die langfristige Konsolidierung, deren obere Begrenzungslinie bei 1.295 Dollar verläuft. Darüber hinaus wurden die Haltelinien in Form der einfachen Durchschnittslinie der letzten 38 Tage und das 23,6% Fibonacci-Niveau unterschritten.

Und damit spielen die Bären wieder ihre Trümpfe aus. Vor allem nachdem am Donnerstag auch noch die 90-Tage-Linie bei 1.273 Dollar per Tagesschlusskurs verloren wurde.



Richtig kritisch wäre jedoch erst ein Fall unter die Kombination aus der 200-Tage-Linie bei 1.250 Dollar und der unteren Begrenzungslinie des Aufwärtstrendkanals bei 1.245 Dollar.

Damit wäre der Weg in Richtung des 61,8% Fibonacci-Niveaus des gesamten Aufwärtsimpulses seit Dezember 2016 bei 1.212 Dollar und den Tiefpunkten vom März und Juli bei 1.200 Dollar geöffnet.

Einerseits sollte sich der Goldpreis, ausgehend von diesem Niveau, wieder leicht erholen, anderseits sollte es aber schwerfallen, die alte Dynamik des Aufwärtstrends der letzten Monaten wieder aufzunehmen.

Auch die technischen Indikatoren lassen die Hoffnungen auf eine baldige Erholung zu Grabe tragen. So sind MACD und RSI auf täglicher Basis negativ zu interpretieren, während der Trendfolger auf Wochenbasis kurz vor einem negativen Schnittpunkt steht.

Helfen würde derzeit nur eine rasche Erholungsbewegung zurück über das jüngste Ausbruchsniveau bei 1.296 Dollar. Danach versperrt jedoch der Widerstandsbereich bei 1.310/1.314 Dollar den Weg gen Norden.

Malte Kaub

Weitere Analysen zu Gold:

Gold: 100-Tage-Linie unter Druck

Gold: Kein Grund zur Panik


Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA - Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

ActivTrades Webinare
Aktuelle News zu ActivTrades
Aktuelle CFD-Broker News
Anzeige