07.10.2017

Dow Jones: Ein weiteres Allzeithoch

Admiral MarketsWas als ein nur zögerlicher Anstieg begann, hat sich in der zurückliegenden Handelswoche als kraftvolle neue Bewegungsphase des intakten Aufwärtstrends im Dow-Jones entwickelt (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf).

 

Nicht nur, dass am letzten Handelstag ein neues Allzeithoch im Markt zurückgelassen wurde, sondern auch die zunehmend näher rückende 23.000er-Marke, zeugen von einer hohen Wahrscheinlichkeit für weiter steigende Kurse.

 

dowjones.JPG

 

Anhand der gestrichelten Pfeillinienverläufe erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie Sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte.

 

Wenn man es genau betrachtet, befindet sich der Dow in einer Korrekturphase (die das Hoch bei 22.790 bzw. 22.800 zurückgelassen hat), die bei anhaltendem Kaufdruck recht schnell nach Norden aufgelöst werden könnte. Ziel hierbei wäre die 23.000!

 

Trader, die auf ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis achten, würden gerne sehen, dass die Kurse durchaus bis zur 22.425 zurücklaufen könnten, um dort möglichst neue Kaufinteressenten in den Markt zu ziehen.

 

Sollte also eine ausführliche Korrektur in den Markt kommen, so bleibt das bullische Szenario solange erhalten, wie die 22.200 nicht unterschritten wird (siehe rotes Ausrufungszeichen).

 

Zusammenfassung wichtiger Preismarken im Dow-Jones:

  • 23.000 große chart-technische Marke
  • 22.790 – 22.800 neues höchstes Hoch / Allzeithoch
  • 22.425 letzter Pkt. 2 Aufwärtstrend
  • 22.200 Pkt. 3 Aufwärtstrend
  • 22.000 große chart-technische Marke / kleiner Pkt. 2 Aufwärtstrend

 

Beachten Sie bitte folgende Veröffentlichungstermine wichtiger (d.h. marktbewegende, große Nachrichten) Wirtschaftsnachrichten für den US-Amerikanischen Raum. Datum, Uhrzeit sowie der einzelne Termin selbst können kurzfristigen Änderungen und Ergänzungen unterworfen sein. Bitte aktualisieren Sie Ihren Terminüberblick deshalb eigenständig und regelmäßig.

 

  • Mittwoch, den 11.10.2017

-16.00 Uhr JOLTS-Report USA

  • Donnerstag, den 12.10.2017

-14.30 Uhr Erzeugerpreisindex USA

-17.00 Uhr Erdöl-Lagerbestand

  • Freitag, den 13.10.2017

-14.30 Uhr Kern-Verbraucherpreisindex USA

-14.30 Uhr Kernrate der Einzelhandelsumsätze USA

-14.30 Uhr Einzelhandelsumsätze USA

 

 

Weitere Index-News:

DAX: Gemischte Gefühle bei der Markteröffnung in Europa

Dow Jones: Auf dem Weg zur nächsten „runden“ Zahl

Nasdaq 100 holt auf

S&P 500: Reif für eine kurze Pause



Admiral Markets Webinare
Aktuelle News zu Admiral Markets
Aktuelle CFD-Broker News
Anzeige