Börse Stuttgart

150 Jahre Börse Stuttgart

Im Jahr 1861 gegründet und mitten in Stuttgart gelegen, trägt die Börse Stuttgart maßgeblich zur Entwicklung des Finanzstandortes Baden-Württemberg bei. Mit einem durchschnittlichen Orderanteil von rund 43 Prozent (Stand Dezember 2007) im deutschen Parketthandel ist Stuttgart zweitgrößter Handelsplatz.

In etwa 270.000 notierten Wertpapieren tätigen 119 internationale Handelsteilnehmer durchschnittlich ein Umsatzvolumen von über 700 Millionen Euro am Tag.
 

Mit der European Warrant Exchange, kurz EUWAX, stellt die Börse Stuttgart auch Europas attraktivsten Handelsplatz für verbriefte Derivate. Ihre führende Position verdankt sie der Ausrichtung auf die Bedürfnisse und Interessen privater Anleger. Drei weitere Handelssegmente runden das Serviceangebot ab: Bond-X für Anleihen, 4-X für Auslandsaktien und IF-X für Investmentfonds. Darüber hinaus bietet die Börse Stuttgart als Komplettanbieter den Anlegern Zugang zu und Information über alle Anlageklassen an.

EUWAX

Das Handelssegment EUWAX wurde 1999 als spezielles Segment der Börse Stuttgart eingerichtet. Es bietet Anlegern heute eine Plattform auf der verbriefte Derivate wie Optionsscheine, Knock-out-Produkte, Exotische Produkte, Anlagezertifikate und Aktienanleihen gehandelt werden. Um den besonderen Anforderungen des Handels mit diesen Produkten gerecht zu werden, wurde ein elektronisches Marktmodell entwickelt, welches eine optimale Orderbetreuung und Zutritt zu den bestmöglichen Angeboten relevanter Märkte und Market-Makern bietet.
 

Die Preisermittlung erfolgt nach dem Best-Price-Prinzip im Interesse des Kunden. Das Regelwerk für das Handelssegment EUWAX gewährleistet einen qualitativ hochwertigen und transparenten Handelsablauf und eine faire Ausführung der Aufträge der Anleger.

Bondm - die Plattform für Unternehmensanleihen
Bondm ist ein Handelssegment für Anleihen mittelständischer Unternehmen im Freiverkehr der Börse Stuttgart. Neben dem Handel der bereits notierten Anleihen haben Privatanleger die Möglichkeit, direkt an der Zeichnung der Anleihen zu partizipieren, was sonst in der Regel nur institutionellen Investoren vorbehalten ist.

Zugleich werden Mindestanforderungen an die Kapitalmarkteignung der Emittenten gestellt. In der Regel unterstützt ein Kapitalmarktexperte, der Bondm Coach, den Emittenten sowohl im Emissionsprozess als auch über die Laufzeit bei der Einhaltung der Folgepflichten.

Bondm bietet insbesondere Unternehmen des industriellen oder industrienahen Mittelstands die Möglichkeit, sich einen alternativen Fremdfinanzierungsweg über den Kapitalmarkt zu erschließen und in einem Handelssegment gelistet zu sein.

Anzeige