29.11.2017

Aktien schwedischer Unternehmen an der Börse Stuttgart handelbar

Die Börse Stuttgart und ihre skandinavische Tochtergesellschaft Nordic Growth Market (NGM) verzahnen ihre Angebote im Aktienbereich: Schwedischen Aktiengesellschaften, die an der NGM notieren, steht jetzt ein Zweitlisting in Stuttgart offen.

Voraussetzung ist unter anderem ein englischsprachiges Investor-Relations-Angebot. Das erste Unternehmen, das von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht hat, ist die Ripasso Energy AB. Nun ist deren Aktie in Stuttgart auch für Anleger aus Mitteleuropa börsentäglich von 8 bis 22 Uhr in Euro handelbar. Die Funktion des Quality-Liquidity-Providers im Handel übernimmt wie bei allen Auslandsaktien die Baader Bank AG.

Schwedische Start-ups sind am dortigen Kapitalmarkt sehr aktiv: Auf Nordic MTF, dem multilateralen Handelsplatz der NGM für Aktien von Wachstumsunternehmen, kamen im Jahr 2017 bereits 19 neue Titel hinzu.

"Durch die Einführung ihrer Aktien in den Handel an der Börse Stuttgart erhalten schwedische Unternehmen Zugang zum Kapitalmarkt der Eurozone und können ihre Investorenbasis erweitern", sagt Dr. Michael Völter, Vorsitzender des Vorstands der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. und des Verwaltungsrats der NGM.

Weitere Meldungen:



Börse Stuttgart Webinare
Aktuelle News zu Börse Stuttgart
Aktuelle Börsen News
Anzeige