Europäische Börsenplätze

Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten europäischen Börsenplätze:

Wiener Börse

Die Wiener Börse ist die einzige Wertpapierbörse Österreichs. An der Wiener Börse sind Kassa- und Terminmarkt miteinander vereint. Es können also neben klassischen Wertpapieren wie Aktien und Anleihen auch die gelisteten Futures sowie Optionen gehandelt werden.

Die Wiener Börse berechnet den Index ATX, der die 20 liquidesten - nicht höchstkapitalisierten - Titel der Wiener Börse umfasst. Der ATX gilt als der wichtigste Index Österreichs.

SIX - Schweizer Börse

SIX ist das Kürzel für Swiss Exchange und bezeichnet die Schweizer Börse.

Diese ist 1995 aus dem Zusammenschluss der Börsen Genf, Basel und Zürich hervorgegangen. Sie ist in Zürich ansässig.

Dort können Aktien, Anleihen und Fonds gehandelt werden.

An der SIX wird der SMI - Swiss Market Index - aufgelegt. Er umfasst die 20 liquidesten Schweizer Titel.

LSE - Börse London

Die LSE ist die größte und älteste Börse Europas. LSE steht hierbei für London Stock Exchange. An der LSE wird der wichtigste Britische Aktienindex, der FTSE100, aufgelegt.

Im Jahr 2007 ging die LSE mit der Borsa Italiana S.p.A. zusammen, der italienischen Börse. Eine Besonderheit der LSE ist, dass Aktienkurse in Pence angegeben werden und nicht in Pfund, wie man vielleicht vermuten würde.

Euronext

Die Börse Euronext ist der Zusammenschluss der Börsen Paris, Amsterdam, Brüssel und Lissabon. Sie ist die größte grenzüberschreitende Börse Europas.

Außerdem gehört die Londoner Terminbörse LIFFE ebenfalls zur Euronext. Damit werden im Besonderen die für die jeweiligen Börsenstandorte charakteristischen Titel gehandelt und entsprechende Indizes aufgelegt, wie beispielsweise der CAC40 in Frankreich und der AEX in den Niederlanden.

Nachdem ein Übernahmeangebot der Deutschen Börse abgelehnt wurde, fusionierte die Euronext im Jahre 2006 mit der New York Stock Exchange (NYSE) und formte so als NYSE Euronext die erste transatlantische Börse der Welt.

 

Weitere Informationen zu Börsenplätzen:

Anzeige