30.10.2017

Mynaric AG im Segment Scale an der Frankfurter Börse gelistet

  • Erster Preis: 53,75 Euro
  • Anleger nutzten Zeichnungsmöglichkeit über die Börse

Das Segment Scale verzeichnet weiteren Zuwachs: Seit Montag ist die Mynaric AG (ISIN: DE000A0JCY11) im KMU-Segment an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Insgesamt wurden rund 500.000 Aktien zum Handel zugelassen, der erste Börsenpreis war 53,75 Euro. Der Ausgabepreis lag bei 54 Euro, damit beträgt das Emissionsvolumen rund 27 Mio. Euro.

Begleitet wurde der Börsengang von der Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG, die auch als Designated Sponsor im Xetra-Handel agiert. Spezialist am Handelsplatz Börse Frankfurt ist die Steubing AG.

Während der Aktienzeichnung kam auch DirectPlace zum Einsatz. Über diese Zeichnungsfunktion der Deutschen Börse wurden Aktien im Wert von 1,5 Mio. Euro zugeteilt.

Die Mynaric AG (vormals Vialight Communications) wurde 2009 gegründet und ist ein Hersteller von Laserkommunikations-Technologien zum Aufbau von dynamischen Kommunikationsnetzwerken in der Luft und im Weltall.

Zu den Produkten für die kabellose Datenübertragung gehören Bodenstationen und Laserterminals, die es ermöglichen, sehr umfangreiche Datenmengen mit einer hohen Geschwindigkeit über lange Strecken kabellos zu übermitteln.

Mit dem IPO der Mynaric AG notieren 49 Aktien und 15 Unternehmensanleihen in Scale. Der Scale All Share Index, der alle Unternehmen im Segment abbildet, ist seit März 2017 um 28 % angestiegen - und hat damit die Entwicklung von DAX, MDAX und SDAX deutlich übertroffen.

Weitere Meldungen:

Erstnotierung in Scale: Mynaric AG

Börse Stuttgart führt EUWAX Gold II ein

Starke Nachfrage nach Eurex’ Factor Index Futures



Aktuelle News zu Deutsche Börse
Aktuelle Börsen News
Anzeige