Börsenlexikon

Talon

Der Erneuerungsschein ist Teil des sog. Bogens, der den Inhaber eines Wertpapiers zum Erhalt von Dividenden oder Zinszahlungen ermächtigt. Sind alle Dividenden- oder Zinsscheine eines Bogens aufgebraucht kann der Anleger durch Vorlage des Erneuerungsscheins einen neuen Bogen einfordern. In der Praxis ist das nur relevant, wenn die Wertpapiere als effektive Stücke vorliegen und vom Anleger selbst verwahrt werden, was heutzutage eher selten der Fall ist. Ein anderer Begriff für Erneuerungsschein ist Talon.

Ähnliche Begriffe: