Agrarrohstoffe

Die Gruppe der Agrarrohstoffe bzw. Soft Commodities ist bei vielen Anlegern noch nicht so bekannt wie z.B. der Handel mit Rohöl oder Edelmetallen.

Doch gerade nachwachsende Rohstoffe standen auch in der vergangenen Rohstoff-Hausse im Fokus. Agrarrohstoffe sind generell Rohstoffe, die nachwachsen und nicht in Minen gefördert werden.

Die Agrarrohstoffe haben häufig eines gemein: meist kommen sie aus armen Erzeugerländern und werden von reichen Ländern importiert. Hauptsächlich bei Kaffee und Kakao ist dies der Fall.

Die Nachfrage nach Agrarrohstoffen

Je mehr der Reichtum und Wohlstand eines Landes steigt, desto höher wird auch der Verbrauch von Genussmitteln sein. Angefangen bei Kaffee und Zucker bis hin zum Verbrauch von Rind- und Schweinefleisch ist die Nachfrage nach diesen Rohstoffen einer der besten Indikatoren, um aufstrebende Volkswirtschaften auszumachen.

China und vor allem Indien fragen bereits sehr stark international Güter aus dem Bereich der Soft Commodities nach. Diese Nachfrage können sie oft durch Produktion im eigenen Land nicht befriedigen.

Agrarrohstoffe werden sowohl von Spekulanten als auch von Agrarwirten aktiv gehandelt. Während die Einen nur den Profit im Sinn haben, verfolgen die Anderen neben dem Profit noch das Ziel der Lenkung ihrer Rohstoffabsatzpreise sowie der Absicherung ihrer Ernten mit zusätzlich angebotenen Wetterkontrakten für unterschiedliche Anbauregionen.

Handel der Agrarrohstoffe

Agrarrohstoffe werden zum größten Teil über die NYBOT (New York Board of Trade) und die Euronext-Liffe in London gehandelt. Die NYBOT ist mittlerweile Bestandteil der CME-Group Chicago (CME + CBOT).

Der Agrarrohstoffhandel war zunächst regional unterschiedlich organisiert. Nach und nach bildeten sich Zentren für die jeweiligen Handelsabläufe. Bereits 1882 wurde der erste regulierte Warenterminkontrakt auf Kaffee in New York gehandelt.

Die jeweiligen Börsen standardisierten den Warenterminhandel der verschiedenen Rohstoffe stetig.

Agrarrohstoffe - Klassifizierung

Zur Gruppe der Agrarrohstoffe zählen folgende Produkte:

Anzeige