GAP (Kurslücke) - Breakaway Gap

Beim Breakaway-Gap bricht der Kurs, visualisiert durch das Gap selbst, aus seinem Handelsverlauf - der gewöhnlichen Handelsspanne - aus.

Wird das Breakaway-Gap nicht innerhalb des Handelstages oder innerhalb der nächsten Handelstage wieder geschlossen, so ist dies ein sehr starkes Indiz für eine weitere Bewegung in Richtung des Ausbruchtrends.

Breakaway Gap up, Breakaway Gap down

Ein Breakaway-Gap entsteht meist innerhalb der gewöhnlichen Handelsspanne.

Bei einem bearishen Trend wird auf diese Weise durch das Breakaway Gap down eine Unterstützungslinie bzw. ein Unterstützungsszenario des Basiswertes nach unten durchbrochen/unterschritten.

In Gegenrichtung - also bei einem bullishen Trend - wird mit dem Breakaway Gap up ein Widerstand nach oben durchbrochen.

 

So kann das Breakaway Gap zu einem begrenzten Teil auch zur Heranziehung eines Long-Signals oder eben, je nach Marktrichtung, auch eines Short-Signals verwendet werden.

 

Weitere Arten von Gaps:

Anzeige