Pullback / Rebound

(oft auch Rebound genannt oder Countertrend)

 

Im Anschluss an einen Trendbruch kommt es häufig zu einer Rückkehrbewegung an die ehemalige Trendlinie. Eine solche Rückkehrbewegung wird als Pullback bezeichnet und bestätigt den zuvor gesehenen Trendbruch. Manchmal kommt es bei Umkehrformationen wie einem Doppelhoch oder einer sogenannten Schulter-Kopf-Formation zu einem solchen Pullback an die Nackenlinie.

 

Nähert sich ein Kurs von Oben einer wichtigen technischen Unterstützung, prallt dieser oftmals wieder nach Oben ab. Dann spricht man von einem Rebound an einer bestätigten charttechnischen Unterstützungsmarke. Charttechnik, die man bei jedem genaueren Blick real erleben und auch deutlich sehen kann!
 

Beschreibung eines Pullback-Szenarios:

Der Kurs eines Basiswertes fällt nach einem Trendbruch oder einem besonderen Ereignis besonders stark. Auf diese Weise gewinnen Marktteilnehmer meist den Eindruck sich neu positionieren zu müssen, um diese Gelegenheit zu nutzen und eine etwaige bevorstehende Gegenbewegung mitzunehmen. So steigt der Kurs weiter und weiter und auf diese Weise nimmt auch die Pullback-Bewegung mehr und mehr Fahrt auf!

Anzeige