13.10.2017

flatex mit über 200.000 Kunden

  • FinTech Group AG begrüßt den 200.000. flatex-Kunden
  • B2C-Kundenwachstum 50% höher als im Vorjahreszeitraum
  • flatex mit bereits fast 30.000 Neukunden in 2017 (+50% zum Vorjahreszeitraum) in Deutschland und Österreich
  • Handelsaktivität der flatex-Kunden weiterhin überdurchschnittlich hoch trotz relativ geringer Marktvolatilität
  • FinTech Group bietet künftig besicherten flex-Kredit auch Drittkunden an

 

flatex: Die FinTech Group AG feiert den 200.000. Kunden ihres Online-Brokers flatex. Seit Jahresbeginn haben sich fast 30.000 Kunden für das Top-Preis-Leistungsverhältnis des Online-Brokers entschieden – jetzt wurde die wichtige 200.000er Marke geknackt. Damit liegt das Neukundenwachstum mit +50% deutlich über dem Vorjahreszeitraum.

 

Große Nachfrage bei Kunden
"Wir freuen uns, dass flatex kontinuierlich das Vertrauen von immer mehr Kunden gewinnt", sagt FinTech Group CEO Frank Niehage. "Unsere konsequente Strategie eines breiten Produktportfolios mit ausgezeichneten Produktpartnern überzeugt unsere Kunden. Insbesondere erfreuen sich unsere gemeinsam mit Morgan Stanley aufgelegten ETPs der Eigenmarke ‚flatex select‘ zunehmender Beliebtheit (siehe auch: flatex Aktion: 0 Euro Handel mit Morgan Stanley). In einem sind sich alle unsere Kunden einig: Sie wollen sicher und flexibel die besten Produkte online handeln und das zu günstigen Preisen. Deshalb erwarten wir, dass wir unseren Marktanteil in Deutschland von aktuell rund 25% deutlich ausbauen werden."


Auch in Österreich gewinnt flatex immer mehr Kunden, die an der Börse überdurchschnittlich aktiv sind – die Marktführerschaft in diesem Segment ist nach nur wenigen Jahren mit einem Marktanteil von fast 50% erreicht.

Die Gesamtkundenanzahl im Alpenland liegt zurzeit bei 22.500, alleine seit Jahresbeginn konnten 6.000 Neukunden (+36%) gewonnen werden.

„Unsere 200.000 flatex Kunden sind die aktivsten Retail-Trading-Kunden im Markt. Trotz geringer Marktschwankungen steigt die Zahl der abgewickelten Transaktionen kontinuierlich und überdurchschnittlich. Wir erwarten im Falle steigender Marktvolatilität ein überproportionales Wachstum unserer Abwicklungszahlen, was sich aus der nachhaltigen Handelsaffinität unserer Kunden und der großen Produktvielfalt bei flatex erschließt“, sagt Muhamad Chahrour, CFO der FinTech Group AG.


Dritte erhalten Zugang zu Produkten, Einführung neuer „Krypto-Assets“
Die Kunden nehmen neu eingeführte flatex-Produkte sehr gut an. Dabei zählt beispielsweise der „flatex-flex Kredit“, für den die im Depot gehalten Titel automatisch als Sicherheit genutzt werden, zu den attraktivsten Kreditprodukten am Markt.

Zukünftig sollen die Produkte nicht mehr ausschließlich den eigenen Kunden angeboten, sondern dem gesamten Markt zugänglich gemacht werden.

 

So wird der papierlose und vollbesicherte flex-Kredit bald in abgewandelter Form auch Drittkunden angeboten, die noch keine flatex Kunden sind. Zusätzlich arbeitet die FinTech Group mit Hochdruck daran, ihren Kunden den rechtssicheren Handel in der neuen Assetklasse Kryptowährungen zu ermöglichen.

 

 

Weitere Meldungen:

my.one direct: In zwei Minuten zum eigenen Hebelprodukt

Sparplan Aktion: Deka ETFs kostenfrei beim S Broker



flatex Webinare
Aktuelle News zu flatex
Aktuelle Online-Broker News
Anzeige