05.09.2017

DAX: Die Entscheidung naht!

GKFX: Der DAX startete am gestrigen Montag zunächst mit einem Abwärtsgap in die neue Handelswoche. Nach dem wenig überraschenden Test eines Fibonacci-Supports bei rund 12.030 Punkten gelang den Bullen ein Reversal, sodass das Minus bis zum Xetra-Schluss auf 0,33% reduziert werden konnte. Der Schlusskurs lag bei 12.102 Punkten.



Heute früh startet der deutsche Leitindex vorbörslich unverändert in den Handel. Aus charttechnischer Sicht herrscht weiterhin ein Seitwärtstrend vor. Dabei fungiert auf der Unterseite der Bereich 12.020/12.000 als wichtige Unterstützungszone.

Auf der Oberseite wartet bei 12.300/12.320 eine große Hürde, die den Bullen seit Wochen das Leben schwer macht. Erst wenn diese Hürde fällt, kann die Herbstrallye starten.

Blickt man genauer auf den Stundenchart, ist innerhalb dieser Range seit Mitte August eine fallende Trendlinie zu sehen. Sie bildet mit dem letzten Swing-Hoch bei etwa 12.190 einen ersten Widerstand, der geknackt werden muss. Gelingt dies, wäre der Weg bis 12.250 und 12.300 frei.

Eines ist aber klar: Sollte die Kraft der Käufer aber nicht ausreichen, um die Unterstützungszone 12.000 zu verteidigen, ist ist mit einem Abwärtsmove bis etwa 11.930 zu rechnen.

Weitere Analysen zum DAX:

DAX: Pjöngjang und Euro im Fokus der Anleger

DAX: Nordkorea wirbelt europäische Aktienmärkte auf

DAX unter Druck, Gold weiter im Aufwind!



GKFX Webinare


Aktuelle News zu GKFX
Aktuelle Daytrade-Broker News
Anzeige