11.09.2017

DAX: Höhenflug oder Absturz?

GKFX: Statistisch gesehen ist der September mit Abstand der schlechteste Börsenmonat eines Jahres. Doch bislang hat der Monat für die Anleger sehr gut begonnen. Seit Beginn ist der Dax um knapp 1,8% gestiegen und könnte die gute Performance noch weiter ausbauen. Dafür muss er aber noch einige Hürden überwinden.



Chattechnik:
Schauen wir uns den Leitindex in der Tagesausführung mal genauer an. Fakt ist, der Kurs befindet sich nach wie vor in einem intakten Abwärtstrend. Mit dem Sprung an die Marke von 12.340 in der vergangenen Woche, wurde ein sehr interessanter Bereich erklommen. Jetzt notiert der Index nämlich an der Wolke, die in diesem Fall als Widerstand fungiert.

Darüber hinaus hat der Kurs ein markantes Hoch, wie es scheint, nur „angelutscht“. Im Klartext: Alle Orders oberhalb von 12.340 wurden abgefischt, für einen Sprung über dieses Level hat es allerdings nicht gereicht.

Und jetzt wird es spannend. Für die Bären ist diese 100% Korrektur eine willkommene Gelegenheit sich mit Short-Positionen wieder einzudecken. Und was machen die Bullen? Sie werden versuchen das Hoch bei 12.340 nachhaltig zu durchbrechen. Sollte ihnen das gelingen, wäre aus charttechnischer Sicht der Abwärtstrend auf Tag gebrochen.

Vorbörslich sieht es für die Long-Anleger sehr gut aus (12.390 Zähler).

Weitere Analysen zum DAX:

DAX: Bis zum Verfall am Freitag weiter positive Signale

DAX: Draghi belässt alles beim Alten

DAX: Gefährlicher Mix für Bullen und Bären



GKFX Webinare


Aktuelle News zu GKFX
Aktuelle Daytrade-Broker News
Anzeige