13.11.2017

DAX: Pullback ist da, geht es jetzt wieder aufwärts?

GKFX: Der deutsche Leitindex ging letzte Woche mit einem Wochenminus von 2,6 % aus dem Handel und schloss bei 13.127 Punkten. Für die erfolgsverwöhnten Bullen war dies sicher eine negative Überraschung, aus Sicht der technischen Lage dagegen ein willkommener Rücksetzer, der für einen Abbau der überkauften Lage sorgte.



Am Montagmoregen notiert der DAX im Bereich der 13.150er Marke und damit oberhalb des zentralen Kurzfristsupports bei 13.050/13.070 bzw. 13.095 Punkten. In dieser Zone liegen mehrere Hochpunkte vom Oktober, die traditionell als Zielzone für einen Pullback fungieren. Positive Divergenzen im RSI sind ebenfalls erkennbar.

Fällt der DAX am Montag also unter das Tief vom Freitag bei 13.112, so ist mit einem Ansteuern der eben genannten Zielmarken zu rechnen. Von dort aus ist eine bullishe Reaktion zu erwartenn, da viele Marktteilnehmer auf einen Einstieg auf der Long-Seite warten.

Die dortige Zone böte ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis. Das bullishe Szenario für Montag sieht wie folgt aus: Gelingt der Breakout über die 13.200er Marke, ist mit einem Move bis 13.250 zu rechnen.

Dort liegt ein wichtiger Widerstand, der bei einer erfolgreichen Überwindung eine deutliche Aufhellung der technischen Lage mit sich bringen würde. Die Korrektur könnte dann als abgeschlossen betrachtet werden. Als erstes Ziel wartet dann die 13.340er und später die 13.400er Marke.

Weitere Analysen zum DAX:

DAX: Gewinnmitnahmen

DAX: Bislang überschaubare Korrektur

DAX: Größte Abwärtsbewegung seit Juni. Was nun?



GKFX Webinare


Aktuelle News zu GKFX
Aktuelle Daytrade-Broker News
Anzeige