01.12.2017

Gold: Achtung, bearishe Flagge!

GKFX: Der Goldpreis  zeigt sich am Donnerstag von seiner schwachen Seite und schloss wie bereits am Mittwoch im negativen Bereich. Aus charttechnischer Sicht trübt sich die Lage damit weiter ein, schließlich gelang es den Käufern bereits Anfang Oktober nicht, die vorangegangene Korrektur für einen neuen Impuls nach oben zu nutzen.



Ab Ende Oktober startete ein weiterer Versuch, der allerdings ziemlich schwach ausfiel und nicht mehr über das vorherige Swing Hoch bei rund 1.306 US-Dollar führte.

Ein Blick auf den Tageschart zeigt, dass nun eine bearishe Flagge aktiviert wurde, die die Abwärtsrisiken für das gelbe Edelmetall deutlich erhöhen.

Am Donnerstag wurde bereits das Tief vom 14. November bei 1.269 US-Dollar angetestet, am Freitagmorgen bewegt sich der Goldpreis nur knapp darüber.

Fällt dieses Level, ist mit einem Abwärtsmove zu rechnen, der sich bei Unterschreiten der 1.263er Marke bestätigen sollte. Ein Abwärtsziel bei 1.248/1.250 USD sollte dann zügig angesteuert werden.

Mittelfristig ist auch ein Fall bis Unterstützungsbereich bei etwa 1.220 bzw. 1.206 USD alles andere als unrealistisch. Eines steht fest: Die Bullen sind erst wieder fest im Sattel, wenn der Widerstand bei 1.306 USD nach oben herausgenommen wird.

Weitere Analysen zu Gold:

Gold: Unterstützung durch geopolitische Lage?

Goldpreis testet erneut 1.300-Dollar-Marke



GKFX Webinare


Aktuelle News zu GKFX
Aktuelle Daytrade-Broker News
Anzeige