07.12.2017

DAX: Erneute Schwäche am Nachmittag

IG: Bullen und Bären streiten sich derzeit um die psychologische Marke bei 13.000 Punkten. Zuerst konnte sich der deutsche Leitindex heute deutlich von der „runden“ Zahl nach oben entfernen. Im späten Handel geht dem DAX jedoch ein wenig die Puste aus.

Am Donnerstagnachmittag steht ein minimales Plus von rund 11 Zählern auf der Frankfurter Kurstafel. Wichtige wäre am Ende der laufenden Handelssitzung ein Schlusskurs oberhalb besagter wichtiger Kursregion.
 

Die derzeitige Schwäche beim Euro zum US-Dollar  kann das heimische Börsenbarometer dagegen nicht nutzen. Die Gemeinschaftswährung verliert momentan weiter an Boden und wird am Donnerstagnachmittag  unterhalb der Marke bei 1,18 USD gehandelt.
 

Der Goldpreis  hält sich seit Wochen in einer Seitwärtsphase auf. Heute sieht es jedoch nach einem Ausbruch nach unten aus. Mit aktuell 1.253 USD liegt das gelbe Edelmetall unterhalb der charttechnischen Unterstützung bei 1.263 USD. Die nächste Anlaufstelle wäre dann bei 1.247 USD je Feinunze. 


 

Weitere Analysen zum DAX:

DAX: Aktien versuchen sich nach Abverkauf bei Tech-Werten zu erholen

 

DAX: Donald Trump - keine Rücksicht auf Risiken und Nebenwirkungen

 

DAX kämpft um 13.000-Punkte-Marke



IG Webinare


Aktuelle News zu IG
Aktuelle CFD-Broker News
Anzeige