10.01.2018

DAX gönnt sich eine Auszeit

IG: Das heimische Börsenbarometer hat sich am Mittwoch eine Pause gegönnt. Durchaus verständlich nach der jüngsten Kletterpartie. Im Vorfeld der nun beginnenden Berichtssaison dies- und jenseits des Atlantiks nehmen die Anleger hierzulande vorerst an der Seitenlinie Platz.

Kurzfristig könnten die beiden bezwungenen Verlaufshochs bei 13.211/13.197 Punkten angesteuert werden. Charttechnisch betrachtet spricht dennoch nichts gegen das Erreichen des Allzeithochs bei 13.525 Zählern. Zum Mittwochnachmittag verliert der DAX rund 1,0% auf 13.264 Punkte.

Gegenwind kommt am Mittwoch von der Devisenseite. Der Euro versucht zurzeit, das ehemalige Verlaufshoch bei 1,1961 USD zurückzugewinnen. Momentan notiert die Gemeinschaftswährung darüber. Nächste Hürde wäre dann erneut die "runde" Zahl bei 1,20 USD.

Die technische Ampel ist beim Ölpreis der Sorte WTI auf Grün gesprungen. Wichtige Widerstände wie die ehemalige Aufwärtstrendlinie bei aktuell 61,10 USD oder die horizontale Trendgerade bei 61,90 USD konnten signifikant überwunden werden. Der Weg ist nun frei bis in die Region bei 65,00 USD je Barrel.



IG Webinare
Aktuelle News zu IG
Aktuelle Daytrade-Broker News
Anzeige