07.07.2015

DAX: Immer wieder Ärger mit Hellas

IG: Die griechische Hängepartie und die daraus resultierende Zitterpartie an den europäischen Börsen halten auch heute an. Ein Krisengespräch folgt dem anderen. Allerdings bislang ohne konkrete Ergebnisse.

 

Charttechnik

Die psychologische Unterstützung bei 11.000 Punkten scheint verloren zu sein. Im Augenblick läuft die Schlacht um den steigenden exponentiellen 200-Tage-Durchschnitt bei 10.898 Zählern. Bei momentan 10.708 Punkten verläuft im Tageschart die einfache und in den Medien oft genannte 200-Tage-Glättungslinie.

 

DAX auf Tagesbasis
 

Quelle: IG Handelsplattform

 

Neuer Finanzminister - neue Pläne?

Heute Abend ist die Schuldenkrise in Griechenland das zentrale Thema bei den Treffen der europäischen Staats- und Regierungschefs. Nach dem überraschenden Rücktritt von Yanis Varoufakis wird der neue hellenische Finanzminister Euklid Tsakalotos einen neuen Verhandlungsvorschlag unterbreiten. Medienberichte zufolge sollen sich die Pläne nicht unwesentlich von den Forderungen der Gläubiger unterscheiden. Das Enttäuschungspotenzial ist jedoch unverändert hoch. Die Anleger flüchten sich infolgedessen an die Seitenlinie und halten ihr Pulver trocken.

 



Kommende Webinare und Veranstaltungen von IG


Aktuelle News zu IG
Aktuelle CFD-Broker News
Anzeige