11.10.2017

DAX: Kaum Bewegung zur Wochenmitte

IG: Die Jagd auf die psychologische 13.000-Punkte-Marke wurde vorerst abgebrochen. Dennoch bleibt die "runde" Zahl weiterhin in Sichtweite.

Der DAX verharrt seit Tagen in einer recht engen Preisspanne zwischen 12.997/12.934 Zählern. Für den Fall von Gewinnmitnahmen sichert die einfache 20-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 12.746 Punkten nach unten ab.

Die derzeitige Erholung des Euro zum US-Dollar  bremst auch die Rekordjagd am heimischen Aktienmarkt. Die Gemeinschaftswährung hat nach dem Test der Unterstützungszone bei 1,1731/1,1715 USD den Weg gen Norden eingeschlagen und notiert wieder oberhalb der Marke bei 1,18 USD.

Aufwärts geht es auch beim Ölpreis der Sorte WTI. Das charttechnische Widerstandsmassiv bei 49,60/50,48 USD konnte bezwungen werden. Nun hat das schwarze Gold die nächsten Hürden bei 51,99/52,46 USD ins Visier genommen.

Am frühen Mittwochnachmittag pendelt der deutsche Leitindex mit 12.952 Punkten um den Schlusskurs des Vortages herum. Der Euro legt um rund 0,3% auf 1,1831 USD zu. Der Ölpreis der Sorte WTI zieht um 0,4% auf 51,30 USD je Barrel an.

Weitere Analysen zu DAX, EUR/USD und Öl:

DAX gönnt sich kurze Auszeit

EUR/USD: Spaniens Kessel kocht und dampft

Ölpreise heben ab – Opec hilft



IG Webinare
Aktuelle News zu IG
Aktuelle CFD-Broker News
Anzeige