27.09.2017

DAX profitiert von Euro-Schwäche

IG: Trotz durchwachsender Vorgaben aus den USA zeigt sich der deutsche Leitindex heute von seiner freundlichen Seite. Zur Stunde weist der DAX ein Plus von rund 0,6% auf 12.670 Punkte auf.

Der charttechnische Widerstand bei 12.660 Zählern könnte heute fallen. Dafür erforderlich wäre jedoch ein entsprechender Schlusskurs darüber.

Gelingt dieses Vorhaben, könnte es für das heimische Börsenbarometer in Richtung des Rekordstandes bei 12.951 Punkten von Ende Juni dieses Jahres gehen.
 

Konjunktur

Am Nachmittag kamen positiven Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten. Die Aufträge für langlebige Wirtschaftsgüter sind im August überraschend stark um 1,7% gestiegen.

Allgemein wurde mit einem Plus von 1,1% gerechnet. Im Vormonat musste die US-amerikanische Wirtschaft noch ein herbes Minus von 6,8% hinnehmen.
 

Der DAX profitiert heute von einem weiter fallenden Euro. Das Währungspaar EUR/USD  befindet sich am dritten Tag in Folge auf dem Rückzug und hat nun das 23,6%-Fibonacci-Niveau bei 1,1731 USD erreicht.

Darunter könnte es in Richtung des einstigen Zwischenhochs bei 1,1715 USD von Ende August 2015 gehen. 

 

Weitere Analysen zum DAX und EUR/USD:

DAX: Noch keine Reaktion

DAX: Merkel ist in den Kursen eingepreist

EUR/USD im Korrekturmodus

EUR/USD steigt, Rebound an den europäischen Aktienmärkten



IG Webinare


Aktuelle News zu IG
Aktuelle CFD-Broker News
Anzeige