04.01.2018

DAX zeigt Stärke

IG: Der Handel am Dienstag dürfte im Sinne der Anleger gewesen sein. Infolge eines leicht nachgebenden Euro sowie steigender Notierungen an der Wall Street konnte der deutsche Leitindex spürbar zulegen. Mit 12.978 Zählern schloss der DAX nur minimal unter der "runden" Zahl bei 13.000 Punkten.

Am frühen Donnerstagmorgen sehen wir das heimische Börsenbarometer bei 13.040 Zählern, rund 0,5% über dem Vortagesschlusskurs. Der Euro zum US-Dollar  kann sich aktuell oberhalb der Marke bei 1,20 USD behaupten.

Termine des Tages
  • USA: ADP-Beschäftigungszahlen Dezember (14:15 Uhr)
  • USA: Wöchentliche Rohöllagerbestände (17:00 Uhr)

DAX auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Charttechnik
Der DAX konnte am Mittwoch zwei wichtige Chartmarken zurückerobern. Dies waren das 38,2%-Fibonacci-Level bei 12.892 Punkten sowie das ehemalige Rekordhoch bei 12.951 Zählern. Nun könnte die psychologische Marke bei 13.000 Punkten ins Visier geraten.

Gelingt der Sprung auf Schlusskursbasis darüber, bestünde weiteres Erholungspotenzial bis zur einfachen 50-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 13.119 Zählern und zum 23,6%-Retracement bei 13.134 Punkten. Die zurückgewonnen Regionen bei 12.951/12.892 Zählern sichern das heimische Börsenbarometer wieder nach unten ab.

Weitere Analysen zum DAX:

DAX: Schnäppchenjäger schlagen zu

DAX: Weltweiter Optimismus sorgt für Kursanstiege bei Eröffnung

Wall Street stützt den DAX



IG Webinare
Aktuelle News zu IG
Aktuelle CFD-Broker News
Anzeige