14.11.2017

Nasdaq 100: Noch keine Anzeichen für eine Korrektur

IG: Der US-amerikanische Technologieindex konnte Ende der vergangenen Woche eine neue Bestmarke aufstellen. Die Korrektur lässt weiterhin auf sich warten. An der überkauften Situation hat sich zuletzt nichts geändert. Für den Nasdaq 100 könnte es vorerst weiter aufwärts gehen.
 

Nasdaq 100 auf Tagesbasis

Nasdaq_111417

Quelle: IG Handelsplattform

 

Die nächsten Etappenziele sind die psychologischen Marken bei 6.400/6.500 Punkten. Anschließend könnte die Reise in Richtung der oberen Aufwärtstrendkanallinie bei aktuell 6.515 Zählern fortgesetzt werden.
 

Erst wenn die Oszillatoren Relative Stärke-Index (RSI), Stochastik Oszillator und Williams %R die Extrembereiche auf Tages-, Wochen- und Monatsbasis nach unten verlassen, könnte dies der Startschuss für eine Konsolidierung sein.

In diesem Fall wären die steigende 20-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 6.238 Punkten und die steile Aufwärtstrendlinie bei 6.227 Zählern die ersten möglichen Korrekturziele. 

 

Weitere Index-Analysen:

DAX: „Runde“ Zahl hält Druck stand

DAX: Kräftesammeln vor der Jahresendrally?

DOW: Auch Höhenflüge brauchen eine Pause!



IG Webinare


Aktuelle News zu IG
Aktuelle CFD-Broker News
Anzeige