Billigst

Analog zur Bestens Order beim Verkauf von Wertpapieren besagt ein "Billigst"-Auftrag, dass der Auftraggeber für seine Kauforder kein Limit erteilt und daher bereit ist, eine Ausführung zu jedem am Markt gerade erhältlichen Kurs zu akzeptieren. Auch hier besteht vor allem bei Werten mit geringen Umsätzen das Risiko, dass der Kauf zu einem für den Investor unvorteilhaft hohen Kurs ausgeführt wird. Der Vorteil einer solchen Orderart besteht jedoch darin, dass sie in der Regel schnell ausgeführt werden kann.

Das Zusammentreffen mehrere unlimitierter Kauforder kann binnen kurzer Zeit zu erheblichen Kursanstiegen und damit zu hohen Einstandspreisen für die Käufer des betreffenden Wertpapiers führen.

 

Weitere Orderarten und Orderzusätze:

 

Anzeige