07.11.2017

DAX: Neue Allzeithochs an der Wall Street, europäische Aktienmärkte eröffnen höher

XTB

  • Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte haben am heutigen Handelstag, aufgrund neuer Allzeithochs an der Wall Street, höher eröffnet
  • DAX® (DE30 auf der xStation 5) bildet neues Allzeithoch aus, kann Niveau allerdings nicht halten
  • BMW-Aktie (BMW.DE) leidet unter Ergebnissen des neuen Geschäftsberichts  


Der Start in den Handel am Dienstag war für die wichtigsten europäischen Aktienmärkte durchaus erfolgreich. Grund hierfür waren vor allem die neuen Allzeithochs, die am Montag an der Wall Street ausgebildet werden konnten.

Da der Dienstag im Hinblick auf makroökonomische Veröffentlichungen relativ ruhig ist, könnten Price-Action-Signale eine entscheidende Rolle spielen. Werfen wir nun einmal einen genaueren Blick auf den DE30 im Stunden-Chart: 

Der DE30 eröffnete den Handelstag zwar höher, konnte die Gewinne jedoch nicht halten. Quelle: xStation 5


Aus charttechnischer Perspektive scheint sich die Situation zugunsten der Bullen entwickelt zu haben. Allerdings konnten die Gewinne kurz nach der höheren Eröffnung nicht gehalten werden.

Sollte der deutsche Index jedoch in der Lage sein, die 13.500 Punkte zu verteidigen, wäre eine weitere Fortführung des Aufwärtstrends nicht auszuschließen.

Ein Durchbruch des genannten Unterstützungsbereichs könnte einen Rückgang in Richtung der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie auslösen. Diese Trendlinie ist für Bullen vermutlich die letzte Unterstützung um den jetzigen Aufwärtstrend weiterhin intakt zu halten.

Sollte es zu einem Durchbruch kommen, wäre der Weg bis 13.365 Punkte erst einmal frei. Berücksichtigen Sie außerdem, dass dieser Bereich durch zwei verschiedene Fibonacci-Retracement Cluster unterstützt werden.

Zum Zeitpunkt der Verfassung, bildet der DE30 eine bedrohliche Bearish-Engulfing-Kerze aus, daher sollten Anleger eine Korrekturbewegung nicht ausschließen.    

 

Wenn man einen Blick auf die asiatischen Aktienmärkten wirft, erkennt man, dass auch hier die neuen Allzeithochs an den amerikanischen Aktienmärkte für weitere Gewinn gesorgt haben.

Der NIKKEI (JAP225) performte mit einem Anstieg von 1,7% am besten. Der Hang Seng (HKComp) und der australische S&P/ASX 200 stiegen über 1%, während der Shanghai Composite (CHNComp) 0,75% zulegte.

Außerdem sollte berücksichtigt werden, dass neben den neuen Allzeithochs in den USA auch der steigende Ölpreis für die Kursanstiege in Asien verantwortlich ist.
 

Auch an den europäischen Aktienmärkten ist die Stimmung weiterhin gut. Der DE30 schneidet mit einem Anstieg von 0,35% am besten ab, der französische CAC40 (FRA40) performt mit einem Zuwachs von 0,3% nicht weniger schlecht.

Der EuroStoxx50 (EU50) steigt um 0,2% und der FTSE100 (UK100) um 0,1%. Auch dem spanischen IBEX (SPA35) gelang es, nach einer mehrtägigen Abwärtsbewegung bullische Impulse zu generieren (+0,2%).   
 

Unternehmensnachrichten

Zu Beginn des Handelstages verlor die BMW-Aktie (BMW.DE) über 2%. Grund hierfür sind die schwächeren Geschäftszahlen, die kurz vorher veröffentlicht wurden.

Das Unternehmen berichtete, dass der EBIT die Erwartungen um 3% verfehlte, auch wenn die Verkaufszahlen besser ausfielen als prognostiziert. Gleichzeitig wurde das Gewinnziel (vor Steuern) für 2017, aufgrund solider Gewinnerwartungen, angehoben.  


Weitere Index-Analysen:

Dax bewegt sich kaum - wartet auf Zahlenflut

Nasdaq 100: Korrektur wird immer wahrscheinlicher

DAX: Erste Verkaufsignale am deutschen Aktienmarkt?



Aktuelle News zu X-Trade Brokers


Aktuelle Forex-Broker News
Anzeige