07.08.2017

DE30: Solider Handelsstart in Europa

XTB

  • Europäischen Aktienmärkte mit gutem Momentum nach dem Handelsstart
  • Dax (DE30 auf der xStation5) leicht unter Break-Even
  • Deutsche Telekom kann nach Wiederaufnahme der Fusionsgespräche zulegen


Das Ende der letzten Handelswoche hätte nicht besser für die Bullen an den europäischen Aktienmärkten sein können. Sehr gute Arbeitsmarktdaten aus den USA haben die Investoren zweifelsohne bestärkt, auch wenn es zu einer Zinsanhebung kommen könnte, da die Fed zunehmend in der Position gestärkt wird, eine Zinsanhebung zu rechtfertigen.

Die Stimmung auf dem alten Kontinent beruhigt sich langsam wieder, da der DE30 sich nach der Eröffnung heute morgen an einem wichtigen technischen Level befindet.  
 

Der DE30 konnte am Freitag durch die Abwärtstrendlinie brechen. Quelle: xStation5
 

Am Freitag konnte man im Dax eine deutliche Aufwärtsbewegung erkennen. Nachdem gute Arbeitsmarktdaten in den USA veröffentlicht wurden, beflügelte das den deutschen Aktienindex. Auch wenn es nun etwas klarer wird, dass eine weitere Anhebung der Zinsen noch in diesem Jahr stattfinden wird, hat das die Investoren nicht von eher riskanten Assets fern gehalten.

Die gute Performance des deutschen Aktienindex könnte von der negativen Korrelation mit dem Euro gekommen sein, dieser musste Verluste gegen den US Dollar einstecken.
 

Auch wenn die Preise es schaffen könnten, sich weiter nach oben zu bewegen, ist der Dax noch nicht nachhaltig durch die wichtige Widerstandslinie bei 12.300 Punkten gebrochen. An dieser Stelle haben die Bullen schon öfters das Momentum verloren.

Solange diese Widerstandslinie nicht durchbrochen ist, könnten die Bullen weiterhin vorsichtig sein, was ein Rückgang bis hin zur nächsten Unterstützung bei 12.200 Punkten zur Folge haben könnte. 

 

Schauen wir uns noch die asiatische Handelszeit an. Der australische Index S&P/ASX200 (AUS200) war der beste Index und schloss mit 0,93% im Plus. Die drei anderen großen Indizes Nikkei (JAP225), Shanghai Composite (CHNComp) und der Hang Seng (HKComp) schlossen alle bei ca. 0,5% im Gewinn. Die Gewinne könnten von einem exzellenten Handelstag in den USA kommen, an dem der Dow Jones (US30) auf neue Rekordhochs gestiegen ist. 
 

Auf den europäischen Märkten kann man eine schwindende Stärke der Bullen erkennen. Auch wenn die Bullen es geschafft haben, nach der Eröffnung deren Positionen zu verteidigen, ist es ihnen nicht gelungen, die gute Ausgangslage bis jetzt zu halten.

Aktuell liegt der Dax leicht unter dem Nullpunkt, der CAC40 (FRA40) konnte bisher ca. 0,25% zulegen, der EuroStoxx50 (EU50) liegt quasi auf dem Nullpunkt, ebenso der FTSE100 (UK100). 
 

Unternehmensnachrichten: 

Beginnen wir mit der Aktie der Deutschen Telekom (DTE.DE), Besitzer von T-Mobile. Die Aktie konnte heute zulegen, nachdem berichtet wurde, dass Spirit, ein Anbieter von LTE Internet, Cloud Systemen und Telefonsystemen, die Gespräche für eine mögliche Übernahme von T-Mobile (Teil in den USA) wieder aufgenommen hat.

Der CEO von Spirit, Marcelo Claure, sagte in der vergangenen Woche, dass eine Entscheidung zur Übernahme kurz bevor stehe. Die Deutsche Telekom veröffentlichte dazu noch die Quartalsergebnisse, in denen ein Zuwachs der Kerneinnahmen von 9% zu verzeichnen ist, was aus der Stärke im US Markt und dem leichten Anstieg im heimischen Markt kommt.

Die Deutsche Telekom erhöhte die Prognose für die Erträge von 22,2 Milliarden Euro auf 22,3 Milliarden Euro für das Jahr 2017.
 

Die Aktie von Fresenius Medical Care (FME.DE) ist unter den schlechtesten Aktien in den ersten Handelsstunden nachdem die Firma angeblich dem Kauf von NxStage Medical für 2 Milliarden Euro zugestimmt hat.

Die Verluste kommen wahrscheinlich daher, dass Fresenius Medical Care, der weltweit größte Dialyse-Anbieter, NxStage Medical (ansässig in Massachusetts) mit einem Aufschlag von 30% im Vergleich zum Preis am 04. August kaufen wird.

Darüberhinaus wird Fresenius Medical Care diese Übernahme nicht nur mit Eigenkapital finanzieren, sondern auch Schulden aufnehmen. 

Weitere Analysen zum DAX:

DAX: Die Konjunktur brummt, der DAX nicht

 

DAX: Neuerliche Gegenoffensive möglich

 

DAX ist explodiert



X-Trade Brokers Webinare


Aktuelle News zu X-Trade Brokers
Aktuelle Forex-Broker News
Anzeige