Broker Test Logo

9. August 2017

EUR/GBP: Kurzfristiges Korrekturpotenzial

ActivTradesDer Euro im Vergleich zum britischen Pfund (EUR/GBP ) kannte zuletzt praktisch nur den Weg nach oben und eilte von einem Jahreshoch zum nächsten. Jetzt ist aber höchste Vorsicht geboten, zumal gestern ein potenzielles Trendumkehrmuster in Form eines Shooting Stars ausgeprägt wurde. Das Kursmuster signalisiert, dass die Luft nach oben langsam dünner wird.

 

Kurzfristig gibt es also potenziellen Korrekturbedarf, langfristig spricht hingegen nichts gegen weitere Zugewinne. Ungemach droht auch auf Indikatorenseite. So konnte der RSI in den letzten Wochen des Anstieg des Währungspaares nicht mehr Folge leisten. Diese Entwicklung deutet auf eine nachlassende Dynamik im übergeordneten Aufwärtsimpuls und damit auf eine baldige Schwächeperiode hin.

Die Stochastik ist zwar noch bullisch, allerdings sind auch hier Ermüdungssignale nicht zu übersehen. Hingegen hat der trägere MACD noch kein neues Verkaufssignal generiert.
 

Bei einem Rückfall unter das Vortagestief bei 0,9012 würde die beschriebene Umkehrformation nach unten aufgelöst. Dies würde den Druck auf die Gemeinschaftswährung erhöhen. So dürfte es interessant sein, ob es dem EUR/GBP gelingt, sich über der nächsten Unterstützungszone zu halten und sich danach wieder auf neue Hochs zu bewegt.

Eine wichtige Unterstützung liegt bei 0,8922. Danach rückt die auf den Tiefs vom November 2015 basierende Trendlinienunterstützung bei etwa 0,8867 ins Visier. Hier laufen außerdem die Glättung der letzten 38 Tage sowie eine horizontale Unterstützungslinie bestehend aus mehreren Hoch- und Tiefpunkten zusammen.
 

Ein nachhaltiger Sprung per Schlusskurs über das aktuelle Jahreshoch bei 0,9088 würde das Korrekturpotenzial negieren und weiteres Aufwärtspotenzial entfesseln.
 

Malte Kaub

Weitere Währungs-Analysen:

EUR/USD Analyse: Das Säbelrasseln beunruhigt die Investoren

 

GBP/USD vor größerem Rückschlag?

 

EUR/USD: Korrektur im Big Picture?

 

EUR/USD: Korrektur ist nun da


Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA - Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

ActivTrades 08.08.2017 - GBP/USD vor größerem Rückschlag?
ActivTrades 07.08.2017 - DAX auf der Suche nach einer Richtung
ActivTrades 04.08.2017 - US-Dollar: Auf das Lohnwachstum kommt es an
ActivTrades 03.08.2017 - Ölpreis WTI auf neuralgischen Punkt
ActivTrades 02.08.2017 - AUD/USD: Rally ist die Kraft ausgegangen
ActivTrades 01.08.2017 - USD/CHF: Hat die jüngste Baisse ihr vorläufiges Ende gefunden?
ActivTrades 31.07.2017 - USD/JPY: Kein Land in Sicht
ActivTrades 28.07.2017 - US-Dollar: Erholung ja, Ende des Abwärtstrends nein
ActivTrades 27.07.2017 - Fed weiter auf dem Weg zur Bilanzreduktion
ActivTrades 26.07.2017 - GBP/JPY auf Konsolidierungskurs
News Headline: EUR/GBP: Kurzfristiges Korrekturpotenzial Article Description: ActivTrades: Der Euro im Vergleich zum britischen Pfund (EUR/GBP ) kannte zuletzt praktisch nur den Weg nach oben und eilte... Published Date: 2017-08-09T13:00:00+02:00 Publisher Name: Broker-Test.de Logo URL: /wp-content/uploads/2017/11/broker_test_logo_150x50.png