MENUMENU

Fed lässt Goldpreis bluten

ActivTrades:  Die US-Notenbank Fed beginnt im Oktober mit dem Abschmelzen ihrer billionenschweren Bilanz. Vor diesem Hintergrund musste der sichere Hafen Gold mal wieder kräftig bluten. Am Abend verlor der Goldpreis  rund 0,90 Prozent auf zeitweise 1.296 Dollar.


Zum Wochenstart gab der Goldpreis bereits den steilen Aufwärtstrend (akt.  bei 1.320 Dollar) seit Anfang Juli preis, so dass gestern die Schlüsselunterstützung aus dem 23,6% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses seit Mitte Dezember 2016 (1.302 Dollar) und der horizontalen Haltezone aus verschiedenen Hoch- und Tiefpunkten zwischen 1.300 Dollar und 1.296 Dollar getestet wurde.

 

Gelingt den Bären der Schlusskurs unter der angeführten Unterstützungszone wäre der Weg nach unten frei. Investoren müssten sich dann auf weitere Verluste in Richtung der Strukturtiefs vom 24. und 26. August bei 1.274 Dollar und 1.267 Dollar einstellen.

Interessanterweise verläuft hier auch das 38,2% Fibonacci-Retracement der von Dezember 2016 bis September 2017 dauernden Aufwärtsbewegung bei 1.267 Dollar.
 

Bei einem Fall darunter müssen Investoren einen Test der bedeutenden Chartunterstützung aus dem zuletzt nach oben durchbrochenen langfristigen Abwärtstrend, der unteren Kanalbegrenzung und der 200-Tage-Linie bei gut 1.240 Dollar einkalkulieren.
 

Aufhellen würde sich die kurzfristige Perspektive hingegen erst bei einem Sprung zurück über den steilen Aufwärtstrend bei 1.320 Dollar. Das nächste Kursziel ist dann bei 1.334 Dollar angesiedelt.
 

Malte Kaub

Weitere Analysen zu Gold:

Gold im Fokus – Wird der Support halten?

Goldpreis weiter unter Druck


Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

DAX fängt sich über 10.700 Punkten – Hängepartie wird zum Dauerzustand

Die Hängepartie an den Börsen wird mehr und mehr zum Dauerzustand. Pflichtgemäß hat der Deutsche Aktienindex seine Bärenmarktrally kurz vor der Hürde 11.000 Punkte beendet und ist erst einmal wiede…

Aktie im Fokus: IBM – Trendfortsetzung short?

Die Aktie von IBM (IBM) konnte sich in den letzten Wochen etwas von den Tiefskursen erholen und konsolidiert nun im Bereich um die 117 bis 126 USD.Die eingezeichnete Wimpelformation könnte ggf. nac…

WH SelfInvest jetzt mit CFD-Forex MINI-Konto

Anleger, die regelmäßig mit einem kleinen Konto traden, können sich nun den zahlreichen Kunden von WH SelfInvest anschließen, die z.B. den CFD auf den Dax mit einem fixen Spread von nur 0,8 Punkten…

Aktie im Fokus: Evonik – weitere 10-20% nach unten?

Die Aktie des MDAX-Konzerns Evonik Industries notierte am 25. Oktober 2018 auf einem Verlaufstief von 25,52 Euro. Das Wertpapier erholte sich kurzfristig bis auf ein Zwischenhoch vom 06. November 2…

EUR/JPY: Es fehlt an Impulsen

Der EUR/JPY bewegt sich seit Mitte März 2018 mehr oder weniger seitwärts und damit ohne klare Richtung. Unterstützung erfuhr das Paar zuletzt immer wieder durch das 38,2% Fibonacci-Retracement des …

Aktie im Fokus: Vonovia – über 10% Potential lt. Commerzbank-Analysten

Die Aktie des DAX-Konzerns Vonovia notierte am 29. August 2018 bei 44,88 Euro auf einem Hoch. Das Wertpapier fiel danach bis zum 15. Oktober 2018 auf ein Verlaufstief von 38,07 Euro. Derzeit liegt …

Aktie im Fokus: BASF – Chemieriese kämpft um Anlegervertrauen

Mehr als ein Drittel hat die Aktie von BASF seit Jahresbeginn abgegeben. Nach den enttäuschenden Zahlen zum dritten Geschäftsquartal sowie der erneuten Revision der Ziele für das laufende Geschäfts…

Aktie im Fokus: RWE – Auf neuen Wegen

Ganz oben im DAX rangierte am Donnerstag ein Wert, der sich mittlerweile auf Platz 3 im aktuellen 2018er-Performance-Ranking (+15%) hochgearbeitet hat.Die Rede ist von RWE, die am Donnerstag via Ad…

EUR/USD wehrt sich noch

Rückblick (03.12.2018 bis 13.12.2018) Der Euro bewegte sich am Montag der letzten Woche, im Bereich von 1,1350 und hat sich in den Folgetagen mühsam an die Marke von 1,1440 vorgearbeitet. Doch dies…