MENUMENU

GBP/JPY macht Brexit-Verluste wett

ActivTradesIm Vergleich zum japanischen Yen (JPY) stieg das britische Pfund (GBP) am Donnerstag den zweiten Tag in Folge und markierte damit den höchsten Schlusskurs seit dem Entschluss Großbritanniens, die Europäische Union zu verlassen.

Im amerikanischen Geschäft kletterte das Paar dynamisch gen Norden, nachdem BBC mitteilte, dass Premierministerin Theresa May morgen eine Übergangsregelung mit der Europäischen Union vorschlagen wird.



 

Das britische Pfund reagierte prompt. Die neuen Hochs bestätigten den jüngsten Ausbruch über den Chartwiderstand bei 151,70. Zeitweise notierte das Paar am Donnerstag auf 152,83 und damit notiert es nur noch knapp unter dem Eröffnungskurs am Tag des Brexit.
 

Im frühen Geschäft erhielt das Paar einen Schub durch die Entscheidung der japanischen Notenbank, die Geldpolitik unverändert zu belassen. Ein Mitglied plädierte sogar für einen weiteren Stimulus, während Gouverneur Kuroda die Bereitschaft der BoJ zu weiteren Maßnahmen im Kampf gegen die Mini-Inflation bekräftigte. In der Konsequenz wertete der japanischen Yen auf breiter Front ab.
 

Seit September ist das Paar um mehr als eintausend Pips gestiegen. Preisunterstützend wirkte zum einen die Erwartung an eine baldige Zinserhöhung der britischen Notenbank, und zum anderen die Abwertung des Yens.
 

Trotz der beeindruckenden Rallye bleibt das Aufwärtsmomentum intakt und derzeit gibt es keine Signale, die auf eine potenzielle Korrektur hinweisen. Im Fokus steht heute Theresa May. Sie wird sich erstmals seit Januar ausführlich zum Brexit äußern.
 

Malte Kaub

Weitere Währungs-Analysen:

Fed belässt Leitzins auf aktuellem Niveau, US-Dollar erholt sich

USD steigt nach FOMC weiter an, Abweichungen bei der Bank of Japan

EUR/USD Analyse: Alles blickt auf die Fed


Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

DAX mit kräftiger Gegenbewegung -Fortschritte im Handelsstreit

Es ist die Hoffnung, dass es im Handelskonflikt zwischen den USA und China jetzt endlich Fortschritte geben könnte, die den Börsen hilft, ihre gestern begonnene Gegenbewegung fortzusetzen. Offenbar…

Aktie im Fokus: Beiersdorf – noch ein paar Prozent Luft nach oben

Die Aktie des DAX-Konzerns Beiersdorf notierte am 07. August 2018 mit 103,25 Euro auf einem Jahreshoch. Danach sank das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief des 15. Oktober 2018 auf 88,50 Euro. Derz…

Hektischer Auftakt in die neue Börsenwoche

Der Start in die neue Handelswoche hätte hektischer nicht sein können  das britische Pfund geriet mit den jüngsten Entwicklungen rund um den Brexit unter die Räder, während der USD/JPY im Sog des A…

ifo Institut verlangt Nachverhandlungen des Brexit-Abkommens

Das ifo Institut hat Nachverhandlungen des Brexit-Abkommens verlangt. „Dies muss geschehen, um zu verhindern, dass der Deal durchfällt. Er muss auch für das Vereinigte Königreich annehmbar sein“, sagte ifo-Forscher Gabriel Felbermayr …

Meins für 99 Jahre – das Grundstück in Erbpacht

Wer beim Bauen die Kosten senken möchte, sollte über Erbpacht nachdenken. Viele kennen diese Option nicht. Dabei ermöglicht sie den Bau eines Hauses, ohne ein teures Grundstück kaufen zu müssen. 165 Euro pro Quadratmeter kostet ein Baugrundstück in …

Italienische Staatsanleihen so attraktiv wie seit Jahren nicht mehr

Seit den Wahlen im März 2018 zählt Italien zu den größten politischen Risiken in Europa. Diese Entwicklung wirkt sich auch an den Kapitalmärkten aus: Im Oktober verzeichneten italienische Staatsanleihen einen Einbruch. In der Folge …

Meistgehandelte Aktien von DEGIRO-Nutzern im November

Die folgende Grafik zeigt die jeweils meistgehandelte Aktie der DEGIRO-Nutzer aus 18 europäischen Ländern. Sehr frequent wurde in mehreren Ländern die Apple-Aktie gehandelt. Die Aktie musste den größten Monatsverlust seit …

Aktie im Fokus: BASF – Kursziele bis hoch auf 84 Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns BASF notierte am 26. Oktober 2018 auf einem Verlaufstief von 64,33 Euro. Das Wertpapier konnte sich kurzfristig bis zum 02. November 2018 auf ein Zwischenhoch von 70,91 E…

Gold: Der Ausbruch ist geglückt – die Gold-Rally kann kommen!

Der Goldpreis hat zum Endspurt 2018 angesetzt. Der Preis für eine Feinunze ist am letzten Freitag auf die Marke von 1.248 US-Dollar geklettert und schaffte somit ein Zugewinn von mehr als 20 Dollar…