GBP/USD: Leitzinssenkung der BoE?

ActivTrades: Mittwoch Morgen wurde mit dem Services PMI die Entwicklung des Einkaufsmanagerindex der britischen Dienstleistungsbranche im vergangenen Juli veröffentlicht. Mit 47.4 Punkten entspricht dieser viel beachtete Wirtschaftsindikator exakt den Prognosen der Analysten; er liegt damit den zweiten Monat in Folge unterhalb der Marke von 50.0 Punkten, ab der man von einer expansiven Konjunktur ausgeht.

Damit mehren sich die Anzeichen dafür, dass die britische Wirtschaft vor dem Beginn einer Rezession steht. Dementsprechend geht das Gros der Analysten für die turnusgemäße Leitzinsentscheidung der Bank of England, die Donnerstag Nachmittag um 13.00 Uhr erwartet wird, von einer Absenkung des wichtigsten Refinanzierungssatz des britischen Banksektors, der Official Bank Rate, um 25 Basispunkte auf +0.25% aus. In diesem Fall kann man von der Wiederaufnahme des intakten Abwärtstrends im Britischen Pfund gegenüber den wichtigen Weltwährungen ausgehen.

Zwar brach der GBP USD Kurs  Dienstag über die obere Begrenzung der Seitwärtsrange aus, innerhalb der das Pair seit Mitte Juli diesen Jahres notierte; aus aktueller Sicht scheint es sich dabei jedoch um einen Fehlausbruch zu handeln. Im Verlauf des gestrigen Handels führte der Test des Ausbruchshochs zu einer deutlichen Zunahme der Verkaufsaufträge, womit sich auf dem 1-Stunden-Chart bereits ein tieferes Hoch und zudem ein Umkehrmuster zur Short-Seite, eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation, etablierte.

Zu Beginn des Frankfurter Handels am Devisenmarkt Donnerstag Morgen zeigt sich an der oberen Begrenzung der vorab genannten Seitwärtsrange eine zaghafte Zunahme der Kaufaufträge. Ich gehe jedoch davon aus, dass sich die maßgeblichen Marktteilnehmer mit größeren Engagements bis zur Leitzinsentscheidung der BoE um 13.00 Uhr heute Nachmittag zurückhalten werden; somit könnte es sich bei dieser Kursreaktion lediglich um ein technisches Phänomen handeln, dass auf Grund des fehlenden Handelsvolumens nicht von Bedeutung ist.

 

Autor: Frank Marian

 

EUR/USD: Auf die „runde“ Zahl ist Verlass

EUR/USD: Ungleichgewicht zwischen den EU-Volkswirtschaften

GBP/USD: Rekordtief!

EUR/USD Analyse: FED verbreitet Optimismus!

Europäischen Märkte verschieben Fokus von BoJ auf US BIP

Konsolidierungsformation in EUR/USD

 

 

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

DAX: Chance auf Erholung bis 12.100 Punkte besteht weiter

Die abgelaufene Woche verlief recht durchwachsen. Ein großer Teil der Aktienindizes verbuchte im Vergleich zur Vorwoche Einbußen. Die Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China sowie de…

Theresa May kündigt Rücktritt an – Risiko eines No-Deal-Brexits steigt

Theresa Mays Ankündigung, am 7. Juni zurückzutreten, kommt wenig überraschend. Sie könnte allerdings zu einer Kettenreaktion führen, die sich schlussendlich negativ auf die Marktstimmung in Großbri…

Aktie im Fokus: VF Corporation – weiterhin stetige Dividendenpolitik?

Wenn man an große Bekleidungs- oder Schuhfirmen denkt, sind es in der Regel Nike (NKE.US / ISIN US6541061031) oder Adidas (ADS.DE / WKN A1EWWW), die einem zuerst in den Sinn kommen. Ein weiteres gr…

Cannabis-Trading-Anbieter keine nach § 32 KWG zugelassenen Institute

Die BaFin weist darauf hin, dass sie Cannabis Software, Cannabis Millionaire und Weed Millionaire keine Erlaubnis gemäß § 32 Kreditwesengesetz (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen …

EuGH Entscheidung: Mangelhafte Ware muss nicht immer zurückgeschickt werden

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat einmal mehr Verbraucherrechte gestärkt. In einem Grundsatzurteil haben die Richter in Luxemburg entschieden, dass im Internet bestellte Ware nicht in jedem Fa…

Gegenbewegung im DAX

Die Börsen-Bullen haben wieder das Parkett übernommen Der Frankfurter Aktienmarkt hat sich am Freitagmittag fest präsentiert. Allerdings scheint der Rebound nach dem enttäuschenden Donnerstag etwas…

Aktie im Fokus: Lufthansa – Doppelboden jetzt möglich

Wertpapiere der Lufthansa erlebten in den letzten Wochen einen beispiellosen Absturz. Im Bereich der Jahrestiefs aus 2018 könnte die Aktie jedoch einen standfesten Boden gefunden haben. Bis es jedo…

Aktie im Fokus: Airbus – geht es über den Widerstand bei 123,78 Euro?

Während die Aktie des Konkurrenten Boeing in den letzten Wochen deutlich unter die Räder gekommen ist, hält sich das Papier von Airbus vergleichsweise noch recht gut. Zwar stand gestern mit dem sch…

EUR/USD erholt sich nach neuem 2-Jahrestief

Die Talfahrt im Euro beschleunigte sich gestern Nachmittag und so kollabierte der EUR/USD mit 1,1107 Dollar auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren. Auslöser dafür waren schwache Konjunkturdaten au…