Ölpreis WTI – Erholung voraus?

ActivTrades: Wer in den letzten drei Wochen auf einen steigenden Ölpreis setzte, hatte wenig zu lachen. So stark verprügelt wurden die Bullen schon lange nicht mehr. Knapp 15 Dollar ging es für den Preis der US-Sorte West Texas Intermediate abwärts, bevor sich am Donnerstag eine kleine Stabilisierung am 61,8% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses seit Jahresanfang ergab.

Ob sich daraus eine tiefgreifende Erholung entwickelt, ist fraglich. Kurzfristig stehen die Zeichen der Zeit aber auf Pullback. Voraussetzung dafür ist aber ein Wiederanstieg über die ehemalige Unterstützung bei 54,31 Dollar.

Danach definieren wir das ehemalige Ausbruchsniveau bei 57,20 Dollar als nächstes Anlaufziel.

 

 

Sehr viel höher dürfte es angesichts der fraglichen charttechnischen Lage Stand jetzt aber nicht gehen. Schließlich befindet sich bei 59,22 Dollar ein harter Widerstand in Form des Schnittpunkts aus den Glättungen der letzten 90 und 200 Tage.

Die technischen Indikatoren senden gemischte Signale.

Der trendfolgende MACD auf täglicher Basis zeigt weiter nach unten, während der RSI sich allmählich aus seinen überverkauften Marktbedingungen erholt. Ein Bruch der 30-Punkte-Marke wäre hier ein positives Zeichen.

Wenn der Ölpreis WTI jedoch die Schlüsselunterstützung in Form des 61,8% Fibos bei 51,42 Dollar unterschreitet, droht ein Absturz auf zunächst die 51 Dollar-Marke, gefolgt von 47,32 Dollar.

 

Ölpreis WTI  Chartanalyse
Ölpreis WTI Chartanalyse

 

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Aktie im Fokus: Tesla packt die nächste Hürde

Der jüngste Kurssprung aus Oktober war bei Tesla einer echten Überraschung geschuldet, der Elektroautobauer hat einen Gewinn ausgewiesen. Das hat den Wert in der abgelaufenen Woche in den Bereich v…

DAX kann sich behaupten – Widerstandsfähigkeit gegenüber schlechten Nachrichten steigt

13.200 Punkte – hier scheint im Deutschen Aktienindex auf dem Weg nach oben erst einmal der Deckel drauf. An dieser Hürde messen die Bullen und Bären nun ihre Kräfte.Der Rutsch um die Mittagszeit i…

Postbank passt Baufinanzierungskonditionen an

Zum 11. November 2019 hat die Postbank ihre Konditionen für die Postbank Baufinanzierung geändert. Die Konditionen gelten nunFür eine Auszahlung von 100 Prozent, einem Beleihungswert von 60 Prozent…

Aktie im Fokus: Alibaba – Singles´Day knackt Rekorde!

Der insbesondere in China bekannte Singles’ Day oder Guanggun Jie ist ein Tag für Alleinstehende und wird am 11. November gefeiert. Dieser Tag wurde in den letzten Jahren bei jungen Chinesen immer …

Aktie im Fokus: Rheinmetall – Analysten sehen knapp 20 Prozent Kurspotential

Die Aktie des MDAX-Konzerns Rheinmetall notierte am 26. September 2019 auf einem Jahreshoch von 118,60 Euro. Das Wertpapier fiel danach bis auf ein Verlaufstief vom 17. Oktober 2019 von 104,50 Euro…

Aktie im Fokus: BMW – Technisch kurzfristig ausgereizt

In der Besprechung zu BMW vom 4. November 2019 „BMW Analyse So sieht ein Kaufsignal aus!“ wurde auf einen bevorstehenden Ausbruch der BMW-Aktie über eine äußerst wichtige Kaufmarke von rund 70,00 E…

S&P 500 – Höher, weiter, schneller!

Die Kerzenkörper werden immer kleiner, die tägliche Handelsspanne wird enger und die Umsätze werden dünner. So ist die Lage beim Standard & Poor’s 500 Aktienindex, der Tag für Tag neue Rekordhochs …

Neue Skepsis an der Börse – Machtkampf um den Zoll-Deal

Erst einmal abwarten Die Anleger in Frankfurt lassen es zum Wochenbeginn ruhig angehen. Denn US-Präsident Donald Trump will keinen Zoll-Deal um jeden Preis. Und die Unruhen in Hongkong sorgen für z…

Aktie im Fokus: Vonovia – Letzte Chance für Kehrtwende!

Aktien der Immobiliengesellschaft Vonovia weisen langfristig einen intakten Abwärtstrend auf, allerdings macht sich seit dem Frühling ein hartnäckiges Widerstandsniveau um 48,85 Euro stark bemerkba…