Admiral Markets auch in 2018 erfolgreich

Der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets kann sich über fünf von fünf möglichen Sternen in der Gesamtwertung bei der CFD-Broker-Kundenumfrage des Deutschen Kundeninstituts 2018 freuen. Darüber hinaus sicherte sich der Broker bei der Online-Umfrage von “Onlinebroker Portal” den ersten Platz unter den Forex-Brokern. Mit beiden Auszeichnungen setzt Admiral Markets seine Erfolgsserie aus den vergangenen Jahren auch in diesem Jahr fort. Für die deutsche Niederlassung des internationalen Forex- und CFD-Brokers Admiral Markets UK Ltd. beginnt das Jahr 2018 mit einem Preisfeuerwerk: Mit fünf von fünf möglichen Sternen, was mit 1,4 einem „sehr gut“ entspricht, erhielt das Berliner Team von Admiral Markets Bestnoten in der Gesamtwertung bei der diesjährigen CFD-Broker-Kundenbefragung des Deutschen Kundeninstituts DKI. Bei der Online-Kundenbefragung konnten aktive CFD-Trader zwischen Dezember 2017 und Januar 2018 ihre persönliche Wertung zu ihrem CFD-Broker abgeben. Dabei stand die Zufriedenheit mit dem Angebot und den Leistungen im Fokus der Untersuchung. Darüber hinaus wurden nur Broker berücksichtigt, die bei der Umfrage eine repräsentative Anzahl von Stimmen erreicht hatten.

„Die Auszeichnungen sind für uns ein deutliches Zeichen, dass wir mit unserer Arbeit und unserem Angebot auf dem richtigen Weg sind“, freut sich Jens Chrzanowski, Vorstandsmitglied der globalen Admiral Markets AS Group. „Die fünf Sterne zeigen uns, dass unsere Kunden unser Angebot und unseren Service honorieren und wertschätzen. In der Kategorie Handel, die zu 40 Prozent in die Wertung einging, konnte Admiral Markets sogar als einziger CFD-Broker im Konkurrenzumfeld die 1,0 erreichen. Ein Grund, uns auf diesen Lorbeeren auszuruhen ist das natürlich nicht. Wir versprechen auch für die Zukunft beste Konditionen zum optimalen Preis.“ Fast zeitgleich wurde Admiral Markets ein weiteres Mal ausgezeichnet. Bei der Wahl zum besten Forex-Broker von “OnlineBroker Portal” konnte sich der internationale Finanzdienstleister den ersten Platz sichern. „Kontinuierliche, dauerhafte Qualität und Leistung zahlt sich eben aus, wie die letzten Ergebnisse deutlich zeigen. Wir sagen danke an alle, die an den Abstimmungen teilgenommen haben und uns ihre Stimme gegeben haben“, freut sich Chrzanowski.

 

Hinweis der Redaktion:
Bei der größten Wahl zum Broker des Jahres in Deutschland, durchgeführt von Brokerwahl.de, stimmen jedes Jahr rund 40.000 Trader über ihren Lieblingsbroker ab. Die Brokerwahl 2018 startet bereits am 01. März! Letztes Jahr konnte sich Admiral Markets in der Kategorie Forex-Broker den zweiten Platz sichern.

Dow Jones: Mal wieder uneinheitlich!

Markttechnische Analyse des Dow Jones Aktienindex innerhalb der Handelswoche 21.2019 – DJI30 CFDDer Aufwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist nicht mehr intakt. A…

DAX: Chance auf Erholung bis 12.100 Punkte besteht weiter

Die abgelaufene Woche verlief recht durchwachsen. Ein großer Teil der Aktienindizes verbuchte im Vergleich zur Vorwoche Einbußen. Die Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China sowie de…

Theresa May kündigt Rücktritt an – Risiko eines No-Deal-Brexits steigt

Theresa Mays Ankündigung, am 7. Juni zurückzutreten, kommt wenig überraschend. Sie könnte allerdings zu einer Kettenreaktion führen, die sich schlussendlich negativ auf die Marktstimmung in Großbri…

Aktie im Fokus: VF Corporation – weiterhin stetige Dividendenpolitik?

Wenn man an große Bekleidungs- oder Schuhfirmen denkt, sind es in der Regel Nike (NKE.US / ISIN US6541061031) oder Adidas (ADS.DE / WKN A1EWWW), die einem zuerst in den Sinn kommen. Ein weiteres gr…

Cannabis-Trading-Anbieter keine nach § 32 KWG zugelassenen Institute

Die BaFin weist darauf hin, dass sie Cannabis Software, Cannabis Millionaire und Weed Millionaire keine Erlaubnis gemäß § 32 Kreditwesengesetz (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen …

EuGH Entscheidung: Mangelhafte Ware muss nicht immer zurückgeschickt werden

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat einmal mehr Verbraucherrechte gestärkt. In einem Grundsatzurteil haben die Richter in Luxemburg entschieden, dass im Internet bestellte Ware nicht in jedem Fa…

Gegenbewegung im DAX

Die Börsen-Bullen haben wieder das Parkett übernommen Der Frankfurter Aktienmarkt hat sich am Freitagmittag fest präsentiert. Allerdings scheint der Rebound nach dem enttäuschenden Donnerstag etwas…

Aktie im Fokus: Lufthansa – Doppelboden jetzt möglich

Wertpapiere der Lufthansa erlebten in den letzten Wochen einen beispiellosen Absturz. Im Bereich der Jahrestiefs aus 2018 könnte die Aktie jedoch einen standfesten Boden gefunden haben. Bis es jedo…

Aktie im Fokus: Airbus – geht es über den Widerstand bei 123,78 Euro?

Während die Aktie des Konkurrenten Boeing in den letzten Wochen deutlich unter die Räder gekommen ist, hält sich das Papier von Airbus vergleichsweise noch recht gut. Zwar stand gestern mit dem sch…