Admiral Markets: Bonusprogramm für Professional Clients

Admiral Markets ist erfreut, Tradern ab 1. August 2018 ein neues Bonusprogramm für Professional Clients – also für alle Trader, die mit den Admiral Markets Pro Konditionen traden – anbieten zu können: Pro.Cashback!

Die Konditionen des neuen Bonusprogramms lauten wie folgt:

  • Anleger erhalten den Bonus auf ihr Trading in Admiral.Markets, Admiral.MT5 und Admiral.Prime Live Konten.
  • Admiral Markets errechnet den Bonus anhand des individuellen monatlichen Handelsvolumens, basierend auf geschlossenen Positionen.
  • Kunden müssen den Bonus nicht manuell anfordern – er wird monatlich automatisch am ersten Kalendertag gutgeschrieben.
  • Admiral Markets betrachtet bei den Berechnungen Positionen, die mindestens 15 Minuten lang gehalten wurden – mit einen Gewinn bzw. Verlust größer gleich dem zweifachen Spread des jeweiligen Instruments. CFDs auf einzelne Aktien und ETF CFDs werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt.
  • Es wird keine Limitierungen wie Mindesteinzahlungen oder minimales monatliches Handelsvolumen geben.
  • Da Trading-Anreize für Retail Clients nach der neuen Regulierung verboten sind, kann Admiral Markets dieses Bonusprogramm nur für Professional Clients anbieten.

Admiral Markets hat das neues Pro.Cashback Treue-Bonusprogramm einfach gestaltet, sodass Trader automatisch und mit minimalen Voraussetzungen davon profitieren können. Admiral Markets hofft, dass Admiral.Pro-Kunden die Einfachheit und Nutzerfreundlichkeit des Programms begrüßen. Schließlich umfassen die Finanzmärkte bereits genug komplexe Systeme, die Anleger im Auge behalten müssen.

Beendigung von Admiral Club
Im Einklang mit den Entscheidungen der European Securities and Markets Authority (ESMA) vom 27. März 2018 ist es nicht länger gestattet, den Retail Clients (Kleinanlagern) Trading-Anreize anzubieten. In Anpassung an diesen Umstand muß Admiral Markets seine Kunden darüber in Kenntnis setzen, dass das bisheriges Admiral Club-Bonusprogramm für alle Kunden beendet werden muss. Professional Clients werden stattdessen in Zukunft von dem zuvor erwähnten neuen Bonusprogramm profitieren können.

Ab dem 1. August 2018 wird es nicht länger möglich sein, Admiral Club Punkte durch Trading-Aktivität zu sammeln. Kunden werden noch bis zum 1. September 2018 in der Lage sein, ihre vorhandenen Admiral Club Punkte einzulösen. Am 1. September 2018 werden alle noch verbliebenen Punkte verfallen.

Die Beendigung des Admiral Club Programms trifft sowohl auf Retail Clients, als auch auf Professional Clients zu.

Weitere Broker-Aktionen:
flatex Neukundenaktion: Für 3,80 EUR handeln
maxblue Freetrade Aktion mit HypoVereinsbank onemarkets

DE30: Test der Widerstandszone bei 12.420 Punkten

Trotz einer gemischten Eröffnung sind die europäischen Aktien nach der ersten Handelsstunde gestiegen. Der spanische IBEX 35 (SPA35) sowie der italienische FTSE MIB (ITA40) gehören zu den führenden…

DAX dreht ins Plus – Drehbuch für weiter steigende Kurse geschrieben

Das Drehbuch für weiter steigende Aktienkurse ist geschrieben Die Zentralbanken lockern die Geldpolitik und der Chef der Europäischen Zentralbank Draghi fordert die Bundesregierung auf, fiskalpolit…

DAX Analyse: Index kratzt an wichtiger Triggermarke!

Die US-Notenbank hat am Mittwoch den Leitzins wie erwartet um 0,25 Prozentpunkte auf eine Spanne von jetzt 1,75 bis 2,00 Prozent gesenkt. Nachbörslich konnten die Märkte hiervon erneut profitieren,…

Aktie im Fokus: Bayer – noch fast 30 Prozent Kurspotential?

Die Aktie des DAX-Konzerns Bayer notierte am 06. März 2019 bei 73,17 Euro auf einem Jahreshoch. Danach fiel das Wertpapier bis zum 03. Juni 2019 auf ein Verlaufstief von 52,02 Euro. Derzeit liegt d…

Wirtschaftskalender: Vier Zinsentscheide stehen an

0930 Uhr | Schweiz | Zinsentscheid der SNB Es ist unwahrscheinlich, dass die Schweizerische Nationalbank heute die geldpolitischen Rahmenbedingungen ändern wird. Die SNB folgt oft den Handlungen de…

comdirect Brokerage Index: Volatilität trieb comdirect Kunden an

Der Dax zeigte sich im August von seiner wankelmütigen Seite. Nach einem Kurseinbruch von rund 800 Punkten zur Monatsmitte, erholte sich Deutschlands bedeutendster Aktienindex zum Ende des Handelsm…

DAX hakt US-Zinssenkung ab – Unklarheit über zukünftigen Kurs bremst die Kauflaune

Nun liegt nach der Europäischen Zentralbank auch die Sitzung der Federal Reserve hinter dem Markt und die Anleger sind nicht viel schlauer als vorher. Auch die US-Notenbank hat geliefert, mehr nich…

Gold: Rally legt eine Verschnaufpause ein!

In der letzten Woche ging es mit dem Goldpreis deutlich bergab. Der Rückgang erreichte in der Spitze die Marke von 1.484 US-Dollar – ein Minus von 22 USD gegenüber der Vorwoche. Die Anleger nahmen …

AUDJPY mit ersten Anzeichen für einen Richtungswechsel

Mit Blick auf die Trendverläufe einiger Währungspaare aus der zweiten Reihe offenbaren sich einige interessante Korrekturmuster. So bieten AUDJPY, EURTRY und NZDCAD sichtbare Anzeichen für bevorste…