Admiral Markets: Bonusprogramm für Professional Clients

Admiral Markets ist erfreut, Tradern ab 1. August 2018 ein neues Bonusprogramm für Professional Clients – also für alle Trader, die mit den Admiral Markets Pro Konditionen traden – anbieten zu können: Pro.Cashback!

Die Konditionen des neuen Bonusprogramms lauten wie folgt:

  • Anleger erhalten den Bonus auf ihr Trading in Admiral.Markets, Admiral.MT5 und Admiral.Prime Live Konten.
  • Admiral Markets errechnet den Bonus anhand des individuellen monatlichen Handelsvolumens, basierend auf geschlossenen Positionen.
  • Kunden müssen den Bonus nicht manuell anfordern – er wird monatlich automatisch am ersten Kalendertag gutgeschrieben.
  • Admiral Markets betrachtet bei den Berechnungen Positionen, die mindestens 15 Minuten lang gehalten wurden – mit einen Gewinn bzw. Verlust größer gleich dem zweifachen Spread des jeweiligen Instruments. CFDs auf einzelne Aktien und ETF CFDs werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt.
  • Es wird keine Limitierungen wie Mindesteinzahlungen oder minimales monatliches Handelsvolumen geben.
  • Da Trading-Anreize für Retail Clients nach der neuen Regulierung verboten sind, kann Admiral Markets dieses Bonusprogramm nur für Professional Clients anbieten.

Admiral Markets hat das neues Pro.Cashback Treue-Bonusprogramm einfach gestaltet, sodass Trader automatisch und mit minimalen Voraussetzungen davon profitieren können. Admiral Markets hofft, dass Admiral.Pro-Kunden die Einfachheit und Nutzerfreundlichkeit des Programms begrüßen. Schließlich umfassen die Finanzmärkte bereits genug komplexe Systeme, die Anleger im Auge behalten müssen.

Beendigung von Admiral Club
Im Einklang mit den Entscheidungen der European Securities and Markets Authority (ESMA) vom 27. März 2018 ist es nicht länger gestattet, den Retail Clients (Kleinanlagern) Trading-Anreize anzubieten. In Anpassung an diesen Umstand muß Admiral Markets seine Kunden darüber in Kenntnis setzen, dass das bisheriges Admiral Club-Bonusprogramm für alle Kunden beendet werden muss. Professional Clients werden stattdessen in Zukunft von dem zuvor erwähnten neuen Bonusprogramm profitieren können.

Ab dem 1. August 2018 wird es nicht länger möglich sein, Admiral Club Punkte durch Trading-Aktivität zu sammeln. Kunden werden noch bis zum 1. September 2018 in der Lage sein, ihre vorhandenen Admiral Club Punkte einzulösen. Am 1. September 2018 werden alle noch verbliebenen Punkte verfallen.

Die Beendigung des Admiral Club Programms trifft sowohl auf Retail Clients, als auch auf Professional Clients zu.

Weitere Broker-Aktionen:
flatex Neukundenaktion: Für 3,80 EUR handeln
maxblue Freetrade Aktion mit HypoVereinsbank onemarkets

Träger Wochenschluss – DAX in der Region von 12.300 Zählern

Kaum Bewegung an der Frankfurter Börse Zum Wochenende hat sich der DAX in der Region von 12.300 Zählern eingerichtet. Der Handel war ruhig, die Anleger wollten keine großen Risiken mehr eingehen. D…

Aktie im Fokus: Amazon.com – beflügelt jetzt der Rekordgewinn?

Amazon hat den größten Quartalsgewinn seiner Geschichte eingefahren, wie der Konzern gestern Abend bekanntgab. Dabei kann sich das Unternehmen über Kapitalzuflüsse in Höhe von rund 3,6 Mrd. US-Doll…

Wirtschaftskalender: US-BIP zieht Aufmerksamkeit auf sich

930 Uhr | Schweden | Einzelhandelsumsätze Angesichts dessen, was die Riksbank gestern tat, könnte man davon ausgehen, dass eingehende makroökonomische Veröffentlichungen aus Schweden weniger wichti…

GBP/USD: Die Würfel sind gefallen – oder?

Seit Anfang April hat der GBP/USD die vielfach beschriebene Unterstützungsmarke in Form der mittelfristigen Aufwärtstrendlinie bei 1,3040 Dollar getestet. Durch den jüngsten Ausbruch darunter drohe…

Aktie im Fokus: Adidas – charttechnisch kurz vor dem Ziel

Die Aktie des DAX-Konzerns Adidas notierte am 28. August 2018 auf einem übergeordneten Zwischenhoch von 218,00 Euro. Bis zum 27. Dezember 2019 fiel das Wertpapier auf ein Verlaufstief von 178,10 Eu…

Marktkommentar: Gedämpfte Stimmung an der Wall Street

Bei den drei großen US-Aktienindizes waren am Donnerstag sehr unterschiedliche Kursentwicklungen zu beobachten. Der technologielastige NASDAQ profitierte von den Ergebnissen von Microsoft und Faceb…

Aktie im Fokus: Delivery Hero – noch 30% Kurspotential?

Die Aktie des MDAX-Konzerns Delivery Hero notierte am 26. Juli 2018 bei 52,40 Euro auf einem Rekordhoch. Danach fiel das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief vom 21. Dezember 2018 auf 27,48 Euro zur…

Brent Öl – Wird das ein Fakeout?

Der Ölpreis der Sorte Brent zog gestern aus der Konsolidierungsrange nach oben, konnte allerdings nicht zum eigentlichen Zielbereich bei 75,10 USD vordringen.Stattdessen kam es zu einer Rückkehr in…

DAX kommt nicht mehr weiter – Intel und 3M machen Strich durch die Rechnung

Intel kassierte gestern seine Ziele und nährte damit die Zweifel, ob es tatsächlich eine Nachfrageerholung für Chips außerhalb des 5G-Mobilfunkstandards geben wird. 3M nahm seine Jahresziele ebenfa…