Broker Test Logo

Admiral Markets ergänzt Handelsangebot um Kupfer und 7 weitere Rohstoffe

Ab sofort haben Professional Clients bei Admiral Markets priorisierten Zugriff auf neue CFDs auf Kupfer, sowie Kakao, Arabica-Kaffee, Robusta-Kaffee, Baumwolle, Orangensaft, Rohzucker und weißen Zucker.

Retail Clients erhalten in wenigen Wochen ebenfalls Zugriff auf die neuen Märkte. Bis dahin können aber bereits alle Trader die neuen Märkte in unseren Admiral.MT5 Demo-Konten ausgiebig testen.

Sie genießen die folgenden Vorteile beim Trading mit den neuen Instrumenten:

  • Verfall: Nie: Nutzen Sie (auch) Langzeit-Strategien und halten Sie Positionen so lange wie sie wollen. Kein auslaufender Kontrakt, "Open End".
  • Kommission: Keine. Profitieren Sie von niedrigen Tradingkosten - nur der Spread und tägliche Haltekosten fallen an.
  • Hebel: Moderat. Admiral Markets Pro-Trader nutzen einen Hebel von bis zu 1:50 für CFDs auf diese Rohstoffe, sowie einen Hebel von bis zu 1:100 für den neuen Kupfer-CFD. Retail Clients handeln mit einem fixen Hebel von 1:10.
  • Kleinste Kontraktgröße: Mini. Traden Sie 0,1 Teilkontrakten, um maximale Präzision in Ihren Risikomanagement-Strategien zu ermöglichen.
  • Volatilität: Extrem. Diese Instrumente durchlaufen aufregende Kursbewegungen - nutzen Sie unsere Volatility Protection Services um sich gegen das Risiko weitgehend abzusichern.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden die neuen Instrumente präsentieren können. Aktuell stehen sie allerdings nur den Professional Clients frei zur Verfügung. Sie können die Rohstoff-CFDs bereits mit einem Hebel von 1:50, bzw. 1:100 beim Kupfer-CFD, handeln. In den nächsten Wochen werden wir das Angebot dann auch für die Retail-Clients freischalten. Für sie gilt dann ein Hebel von bis zu 1:10. Bis es soweit ist, können sie das neue Angebot allerdings ebenfalls schon genauer unter die Lupe nehmen und in unserem Admiral.MT5-Demokonto verschiedene Strategien unter realistische Bedingungen testen“, freut sich Jens Chrzanowski, Mitglied des Vorstands der internationalen Admiral Markets Group und erklärt weiter: „Die kleinste Kontraktgröße haben wir dabei bewusst niedrig angesetzt. Bereits ab 0,1 Teilkontrakten lassen sich Positionen eröffnen. So ermöglichen wir maximale Präzision beim Risikomanagement.“

Alle weiteren Details zu den neuen Instrumenten können sind bei den Kontraktdetails auf der Webseite von Admiral Markets zu finden.

Admiral Markets 09.09.2018 - DAX: Es fehlt das Kaufinteresse
Admiral Markets 08.09.2018 - Dow Jones: Korrekturphase
Admiral Markets 05.09.2018 - EURUSD-Analyse: Die amerikanische Wirtschaft boomt
Admiral Markets 03.09.2018 - DAX: Seitwärts ist die Hauptrichtung
Admiral Markets 01.09.2018 - Dow Jones: Über die 26.000!
Admiral Markets 30.08.2018 - EURUSD-Analyse: USA und Mexico beschließen Freihandelsabkommen
Admiral Markets 27.08.2018 - DAX: Noch nicht bullisch
Admiral Markets 25.08.2018 - Dow Jones: Voll intakter Aufwärtstrend!
Admiral Markets 22.08.2018 - EUR/USD: Trump greift die Unabhängigkeit der FED an
Admiral Markets 20.08.2018 - DAX: Auf dem Level des Vorjahres
10. September 2018