MENUMENU

Admiral Markets erweitert Angebot um zahlreiche Aktien und ETFs

Admiral Markets hat die bisher größte Erweiterung seines Handelsangebots durchgeführt. Ab sofort können Trader über den MetaTrader 5 eine Vielzahl neuer Aktien-CFDs und auch “echte” Aktien handeln. Darüber hinaus ist es zusätzlich auch noch möglich, sogenannte Exchange-Traded Funds (ETF) – “Börsengehandelte Fonds” auf deutsch – zu traden.

Die neuen Instrumente umfassen:

  1. Admiral.MT5 Konten: über 3.000 neue Aktien-CFDs und 80 ETF CFDs;
  2. Admiral.Invest Konten: über 4.000 neue Aktien und 100 ETFs.

Das neue Angebot bietet Anlegern die wichtigsten Aktien und ETFs (inklusive der jeweiligen CFDs) der folgenden Börsen:

  1. Österreich (VIE)
  2. Belgien (Euronext)
  3. Dänemark (CSE)
  4. Finnland (NASDAQ)
  5. Frankreich (Euronext)
  6. Deutschland (Xetra)
  7. Niederlande (Euronext)
  8. Norwegen (NASDAQ)
  9. Portugal (Euronext)
  10. Spanien (BME)
  11. Schweden (NASDAQ)
  12. Schweiz (SWX)
  13. UK – England (LSE)
  14. US – Vereinigte Staaten (AMEX, NASDAQ und NYSE)

Zusammen mit dem bisherigen Angebot verfügt Admiral Markets nun über eines der umfassendsten Angebote aller Online-Broker. Zusätzlich zur Handelsplattform MetaTrader 5 bietet Admiral Markets Handelsbedingungen für Investoren und Trader, die sich nicht verstecken müssen.

Erweiterung des Angebots durch Aktien und Wertpapiere im MetaTrader 5
Die aktuelle Erweiterung ist ein wichtiger Meilenstein für die Admiral Markets Group, die vor über 15 Jahren als Forex-Broker gegründet wurde. Seitdem hat sich Admiral Markets zu einem erfolgreichen CFD-Provider weiterentwickelt, und geht nun noch einen Schritt weiter durch die Abdeckung der neuen Märkte.

Dieser Schritt ist ebenfalls eine wichtige Stufe bei der Unterstützung der weltweit fortgeschrittensten Handelsplattform – dem Admiral Markets MetaTrader 5. Trader und Investoren können ab sofort mit ihrer Handelsplattform ganz neue Investment-Möglichkeiten wahrnehmen, bzw. bewährte Märkte mit einem ganz neuen Tool erschließen. Ohne die technischen Fortschritte des MetaTrader 5 über das Vorgängermodell, den MetaTrader 4, wäre ein so vielseitiges Angebot nicht umsetzbar gewesen.

Admiral Markets möchte alle Trader, die noch den MetaTrader 4 nutzen, zum Wechsel auf den MetaTrader 5 ermutigen. Insbesondere diese Erweiterung sollte jedem Trader vor Augen führen, wie viel mehr der MetaTrader 5 zu bieten hat. Und dabei ist das Ende des Horizonts noch nicht erreicht: Admiral Markets wird auch weiterhin das Angebot sowie die technischen Fähigkeiten der Handelsplattform erweitern.

 

Aktie im Fokus: Beiersdorf – noch ein paar Prozent Luft nach oben

Die Aktie des DAX-Konzerns Beiersdorf notierte am 07. August 2018 mit 103,25 Euro auf einem Jahreshoch. Danach sank das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief des 15. Oktober 2018 auf 88,50 Euro. Derz…

Hektischer Auftakt in die neue Börsenwoche

Der Start in die neue Handelswoche hätte hektischer nicht sein können  das britische Pfund geriet mit den jüngsten Entwicklungen rund um den Brexit unter die Räder, während der USD/JPY im Sog des A…

Aktie im Fokus: BASF – Kursziele bis hoch auf 84 Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns BASF notierte am 26. Oktober 2018 auf einem Verlaufstief von 64,33 Euro. Das Wertpapier konnte sich kurzfristig bis zum 02. November 2018 auf ein Zwischenhoch von 70,91 E…

Gold: Der Ausbruch ist geglückt – die Gold-Rally kann kommen!

Der Goldpreis hat zum Endspurt 2018 angesetzt. Der Preis für eine Feinunze ist am letzten Freitag auf die Marke von 1.248 US-Dollar geklettert und schaffte somit ein Zugewinn von mehr als 20 Dollar…

Aktie im Fokus: Henkel – 10% Kurspotential

Die Vorzugsaktie des DAX-Konzerns Henkel notierte am 09. Januar 2018 auf einem Jahreshoch von 116,05 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem bis zum 25. Oktober 2018 auf ein Jahrestief von 92,10 Euro. De…

Späte Trendwende an der Wall Street beflügelt europäische Futures

Die Wall Street legte über Nacht eine beeindruckende Erholung hin. Der Dow erholte sich von seinen Anfangsverlusten von 500 Punkten und schloss mit 34 Punkten im Plus, und auch der S&P und der Nasd…

DAX wird nach unten durchgereicht -Kurzfristige Erholung an der Wall Street

Der Strohhalm, an den sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt heute klammern, ist der Beginn einer möglichen kurzfristigen Erholung an der Wall Street. Nach den starken Verlusten in den vergangen…

Linde erhöht Barabfindung für Squeeze-out auf 189,46 Euro je Aktie

Die Linde Intermediate Holding AG hat dem Vorstand der Linde Aktiengesellschaft heute mitgeteilt, den Betrag der im Zusammenhang mit dem geplanten umwandlungsrechtlichen Squeeze-out zu zahlenden angemessenen Barabfindung um …

DAX taucht weiter ab, Autobauer und BASF im Fokus

Sorgen um die Weltwirtschaft belasteten die Aktienmärkte heute erneut. Der DAX® verlor dabei rund zwei Prozent auf 10.600 Punkte. Das ist der tiefste Stand seit zwei Jahren.Der EuroStoxx® 50 gab he…