MENUMENU

Dow Jones: Kein Trend, höchste Volatilität!

Admiral MarketsDer, in den vorangegangenen Analysen, stets hervorgehobene Trendverlauf – bezogen auf die jeweils betrachtete Zeitperiode – fehlt diesmal komplett, da der Dow-Jones in völliger Trendlosigkeit hin- und her schwankt.

Anhand der gestrichelten Pfeillinien erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte.

Falls die Preise/Kurse unter den Bereich 24.250/24.100 rutschen (siehe rotes Ausrufungszeichen), wäre dies die erste Ausbildung eines deutlich sichtbaren Abwärtstrends, der zu weiteren Kursrutschen führen könnte.

Fängt sich der Markt oberhalb des genannten Levels ist aufgrund der derzeitigen Konstellation jeglicher Preisverlauf denkbar, der, solange die Preise nicht nach Süden eindrehen, ein Zurücklaufen an die 25.000 oder sogar 26.000 einleiten könnte.

 

 

Was den „Dow” derzeit interessant macht, ist definitiv nicht die Chart-Konstellation, sondern die extreme Volatilität, welche große Chancen aber auch große Risiken mit sich bringt.

Zusammenfassung wichtiger Preismarken im Dow-Jones:

  • 26.280 deutliches Hoch
  • 26.070 deutliches Hoch
  • 26.000 große chart-technische Marke
  • 25.000 große chart-technische Marke
  • 24.250 deutliches Tief
  • 24.100 deutliches Tief
  • 24.000 große chart-technische Marke

Dow Jones Chartanalyse nach der Markttechnik - 08.12.2018

 

Disclaimer

Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83 % der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die Basisinformationsblätter („KID") zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier (https://admiralmarkets.de/start-trading/kontoeroeffnung-leicht-gemacht/antraege-dokumente), den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Dow Jones: Gegensätzlichkeit mit perfekter Volatilität!

Die Verortung der Trendlage ist im Dow-Jones nahezu unverändert gegensätzlich. Dennoch findet sich ein hoch volatiles Marktumfeld, welches nicht an ausgedehnten Punktespannen geizt. Der derzeitige …

Aktie im Fokus: Infineon – Widerstände zwischen 18,30 und 20,25 Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns Infineon notierte am 03. Dezember 2018 auf einem Zwischenhoch von 20,25 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem bis auf ein Verlaufstief vom 03. Januar 2019 von 16,35 Euro. Der…

Aktie im Fokus: Xilinx – bald neues 52-Wochenhoch

Die Xilinx Aktie (XLNX) steht kurz vor einem neuen 52-Wochenhoch bei aktuell 93.90 USD. Durch die jüngsten steigenden Kurse ist neue Dynamik in den bestehenden Aufwärtstrend gekommen.Der Oszillator…

DAX zieht auf über 11.200 Punkte – charttechnischer Ausblick

Die dritte Woche in Folge schließen die amerikanischen und europäischen Aktienbarometer auf Wochenbasis im Plus. Gute Wirtschaftsdaten und Unternehmenszahlen aus den USA stützten ebenso wie die Hof…

Aktie im Fokus: MunichRe – Aktienanalysten sehen noch 10% nach oben

Die Aktie des DAX-Konzerns Münchener Rück notierte am 28. November 2018 mit 197,50 Euro auf einem letzten Zwischenhoch. Danach sank das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief des 11. Dezember 2018 auf…

Aktie im Fokus: Verizon – ausführliche fundamentale Aktienanalyse

Die Berichtssaison an der Wall Street begann Anfang dieser Woche. Dieser Zeitraum ist für Unternehmen eine Gelegenheit, nicht nur harte Finanzdaten zu präsentieren, sondern auch die jüngsten Angebo…

DAX mit dem Befreiungsschlag -Potenzial zunächst bis auf 11.700 Punkte

Der Deckel auf dem Deutschen Aktienindex in der Region um 11.000 Punkte ist heute weggeflogen. Die Aussicht auf eine Annäherung im Handelsstreit zwischen China und den USA war der zündende Funke. J…

Aktuelle Baufinanzierungskonditionen der comdirect

Aktuell gelten bei der comdirect folgende Konditionen für eine Baufinanzierung: Der minimale Sollzins variiert zwischen 0,75% für eine Sollzinsbindung von 5 Jahren und 1,99% bei einer Sollzinsbindung von 25 Jahren und einem Nettodarlehensbetrag …

Gold wieder mit Gegenwind

Im Gegensatz zum weltweiten Aktienmarkt war der Goldpreis im vergangenen Jahr auf dem Weg nach oben. Doch nun geht dem Edelmetall trotz großer politischer Unsicherheiten die Puste aus. Das Umfeld f…