Sieben Jahre Admiral Markets in Deutschland

Admiral Markets: Am heutigen Tag wird das deutsche Büro des internationalen Forex- und CFD-Brokers Admiral Markets sieben Jahre alt. Seit dem 01. Juni 2011 kümmert sich das Team um Niederlassungsleiter Jens Chrzanowski mit Herzblut und Engagement von Berlin aus um die Belange der Kunden in Deutschland – mit Erfolg, wie der stetig wachsende, zufriedene Kundenstamm und die zahlreichen Auszeichnungen der letzten Jahre zeigen.

Vor auf den Tag genau sieben Jahren eröffnete in Berlin die deutsche Dependance des internationalen Forex- und CFD-Brokers Admiral Markets ihre Pforten.

Bereits damals mit an Bord: Niederlassungsleiter Jens Chrzanowski, mittlerweile Mitglied des Vorstands der globalen Admiral Markets Group und Roman Krutyanskiy, inzwischen Country Manager Germany. Beide erinnern sich noch gut an den Start: „Unser erstes Büro lag ebenfalls am Potsdamer Platz, nur unweit unserer jetzigen Räume.

Von Beginn an haben wir auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagiert und versucht, ihre Anregungen und Wünsche soweit wie möglich umzusetzen. Fairness war und ist eines der Schlagworte, die wir uns von Anfang an auf die Fahnen geschrieben haben und das kam gut an. Von Beginn an konnten wir in Kundenumfragen und Tests hervorragende Ergebnisse erzielen“, erinnert sich Chrzanowski. „Fairness, hervorragender Service, eine breite und tiefe Produktpalette, verlässliche und innovative Technik und günstigste Preise sind die Faktoren, die unsere Kunden wertschätzen und an denen wir seit Beginn hart arbeiten, um immer besser zu werden“, erklärt Krutyanskiy.

 

 

 

 

Seit dem Start von Admiral Markets in Deutschland vor sieben Jahren hat sich einiges getan, sowohl im Unternehmen, als auch am Forex- und CFD-Markt.

„Jedes der vergangenen sieben Jahre ist besonders gewesen. Auch das aktuelle Jahr 2018 ist für die gesamte Branche in Europa ein besonderes Jahr, denn die europaweite Regulierung durch die ESMA wird viele Veränderungen bringen. Wir bei Admiral Markets werden aber auch weiterhin für die aktiven CFD-Trader Besonderes leisten und bieten“, betont Jens Chrzanowski zum Geburtstagsfest. „Unsere aktuellen Spreads für die Forex Majors wie EUR/USD und GBP/USD sind sehr attraktiv und unser DAX30-Angebot war, ist und bleibt eines der besten für DAX-Trader in ganz Europa.“

 

Roman Krutyanskiy fügt hinzu:
„Sehr bald gibt es noch einen weiteren runden Geburtstag zu feiern. Alle DAX-Trader sollten sich den 1. Juli vormerken. Der deutsche Leitindex wird 30 Jahre alt und wir feiern mit!“

 

Noch wird nicht verraten, welche Aktion auf die Kunden von Admiral Markets zum Geburtstag des DAX wartet. Die Erfahrung der vergangenen Jahre zeigt jedoch, dass ein Jubiläum bei Admiral Markets immer auch für die Kunden ein Grund zum Jubeln ist – und diese Tradition wollen Jens Chrzanowski und sein Team selbstverständlich auch in diesem Jahr fortführen.

DAX schwankt weiter seitwärts – Lufthansa- Aktie mit der roten Laterne

Die Spannungen im Handelskrieg und schwache Ergebnisse von US-Einzelhandelsunternehmen drückten heute auf die Stimmung auf dem Frankfurter Börsenparkett. Zurzeit fehlen einfach die Anreize, Aktien …

Technische Analyse: Gedämpfter Ausblick für EURUSD?

Die Geldpolitik der zwei wichtigen Zentralbanken (EZB und Fed) sowie der anhaltende Handelsstreit zwischen den USA und China zeigen, dass die Risiken für den EURUSD weiterhin nach unten gerichtet s…

Wall Street gefangen im Niemandsland

Die Unentschlossenheit an der US-Börse ist in den vergangenen Tagen mit Händen zu greifen gewesen. Sichtbarer Beleg dafür ist die Charttechnik Die Wall Street ist mit sämtlichen wichtigen Indizes i…

EURUSD Analyse: Zweites Brexit-Referendum in Sicht?

Auch in den letzten Tagen hat der Zollstreit mit China für viel Verunsicherung gesorgt. Darüber hinaus wurden bestimmte chinesische Unternehmen auf eine schwarze Liste gesetzt. Huawei, die Nummer z…

Genug vom Brexit-Chaos: Brokerhaus GKFX zieht Retail-Geschäft aus London ab

Anhaltende Diskussionen und Unsicherheiten rund um den Brexit haben den Online-Broker GKFX dazu veranlasst, sein Privatkundengeschäft aus London abzuziehen. „Unabhängig davon wie die Brexit-Debatten…

Wirtschaftskalender: USD-Händler erwarten FOMC-Sitzungsprotokoll

1430 Uhr | Kanada | Einzelhandelsumsätze Wir haben in diesem Monat noch keinen klaren Trend beim USDCAD gesehen. Denken Sie daran, dass die kanadische Geldpolitik stark von dem abhängt, was in den …

Betrug: BaFin warnt vor Anrufen angeblicher BaFin-Mitarbeiter

Der BaFin sind mehrere Fälle bekannt geworden, in denen ein angeblicher BaFin-Mitarbeiter Verbraucherinnen und Verbraucher per Telefon kontaktiert haben soll. Der angebliche BaFin-Mitarbeiter habe …

Aktie im Fokus: Wirecard gelingt Sprung über wichtigen Abwärtstrend

Ein Ausrufezeichen markierte gestern der Kurs von Wirecard. Die Aktie zog um 4,38 Prozent auf 150,05 Euro an. Damit gelang dem Aktienkurs der Sprung über den wichtigen Abwärtstrend seit dem Rekordh…

Aktie im Fokus: Zalando – Ein kleines Gedankenspiel

Wie die meisten Aktien befindet sich auch das Papier von Zalando seit Monatsbeginn in einer korrektiven Phase. Diese fiel bislang aber lediglich einwellig aus, nach technischen Maßstäben fehlt aber…