Spekulationen über Bankenfusion vor Europawahl

Bankenverband: Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat am Freitagvormittag in London einen Bericht zurückgewiesen, die Bundesregierung poche auf eine Vorentscheidung über die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank noch vor der Europawahl im Mai. Er könne sich nicht vorstellen, was die Europawahl mit einer Bankenfusion zu tun haben könnte.

Zuvor hatte die “Wirtschaftswoche” unter Berufung auf einen Insider gemeldet, Berlin mache Druck, weil nach der Wahl die zuständigen Stellen in Berlin und Brüssel erst einmal länger mit sich selbst beschäftigt seien. Die Unterstützung der Europäischen Union (EU) wäre jedoch erforderlich.

Dem Bericht zufolge gibt es Pläne, eine Abbaubank für beide Geldhäuser einzurichten. Auf diese Weise könnten die Institute von möglichen Altlasten befreit werden. Auch dies wies Scholz zurück. Es gebe keine Diskussion über eine Bad Bank, sagte er.

 

 

Es sei wichtig, einen starken Bankensektor zu haben, um tun zu können, was nationale Champions tun sollten. “Informierte Kreise” wurden auch dahingehend zitiert, dass Finanzminister Olaf Scholz und seine Berater die Fusion “unbedingt wollen”. Beide Geldhäuser lehnten einen Kommentar ab.

Deutsche-Bank-Konzernbetriebsratschef Frank Schulze sprach sich gegen ein Zusammengehen aus: “Aus meiner Sicht gibt es keinen Anlass, sich derzeit mit einer möglichen Fusion mit der Commerzbank zu befassen. Ich hoffe, dass die Politik ihre Weitsicht schärft, um die Konsequenzen einer solchen Entscheidung wirklich zu bewerten. Aktionismus hilft an der Stelle wenig”, sagte Schulze.

 

NIBC Aktion: Verlosung unter Neu- und Bestandskunden

NIBC Direct versüßt die Sommerzeit mit hochwertigen Gewinnen: Unter allen Neu- und Bestandskunden des Jugend-Tagesgeldkontos (Jugend.Zins.Konto) werden 10 x 100 € zusätzliches Guthaben verlost. Dar…

BaFin veröffentlicht Rundschreiben zu den Mindestanforderungen an das Depotgeschäft

Die BaFin hat die finale Fassung der MaDepot veröffentlicht, des Rundschreibens zu den Mindestanforderungen an die ordnungsgemäße Erbringung des Depotgeschäfts und den Schutz von Kundenfinanzinstru…

Aktie im Fokus: United Internet – Analysten von Jefferies sehen mögliche Kursverdopplung

Die Aktie des TexDAX-Konzern United Internet notierte am 13. Dezember 2016 auf einem hier langfristig relevanten Verlaufstief von 34,40 Euro. Das Wertpapier stieg seitdem bis zum 09. Januar 2018 au…

Britsches Pfund probt den Breakout!

Das Währungspaar GBPUSD stabilisiert sich seit Ende Juli in einer Seitwärtszone, welche von den Tiefs aus dem Jahr 2016 gestützt wird. Ergibt sich hier ein langfristiger Turnaround? Oder zumindest …

Admiral Markets bietet 0.01 Micro Lots im Gold CFD!

Es gibt aufregende Neuigkeiten Seit dem 12. August 2019 hat Admiral Markets die minimale Kontraktgröße im Gold CFD von 0.1 auf 0.01 Lots reduziert – Gold als Microlots bei Admiral Markets!Mit einem…

Wirtschaftskalender: Verbrauchervertrauen der Uni-Michigan im Fokus

1430 Uhr | USA | Immobilienmarktdaten (Juli) Die Daten zum US-Immobilienmarkt waren in letzter Zeit recht enttäuschend, man sollte jedoch bedenken, dass weitere Zinssenkungen diesen Trend umkehren …

Der Absturz geht weiter

Blutbad im weltweiten Handel Die Kurse in New York und auch Frankfurt waren an einem tiefroten Mittwoch den Weg gen Süden eingebrochen. Am Donnerstag versucht der DAX zunächst eine Erholung. Doch d…

Neue Sicherheitsregeln beim Online-Bezahlen: Handel beklagt Umstellungsprobleme

Die ab 14. September geltenden neuen Sicherheitsvorkehrungen für das Bezahlen im Internet stellen den Handel vor größere Herausforderungen. Das beklagen Branchenverbände laut Medienberichten.Viele …

Aktie im Fokus: Fielmann – Experten der Baader Bank sehen knapp 20% Kurspotential

Die Aktie des MDAX-Konzerns Fielmann notierte am 11. Oktober 2018 bei 48,84 Euro auf einem Verlaufstief. Danach kletterte das Wertpapier bis zum 11. Juli 2019 auf ein jüngstes Zwischenhoch von 69,2…