Urlaubskasse 2019: Wo kann ich mir am meisten für meinen Euro leisten?

Bankenverband: Bei der Planung des Urlaubs lohnt sich ein Blick auf die Kaufkraft des Euro im Zielland – denn seine Kaufkraft kann erheblich variieren und das macht sich in der Urlaubskasse bemerkbar.

Besonders die Türkei ist als Urlaubsreiseziel gerade besonders günstig: Urlauber bekommen in dem Land für 1,0 Euro, Waren und Dienstleistungen, für die sie in Deutschland 2,34 Euro bezahlen würden. In Polen beträgt dieser Wert 1,84 Euro und in Griechenland immerhin noch 1,23 Euro, wie die jüngsten Zahlen der OECD zeigen.

Der Grund hierfür ist in erster Linie die schwächere Wirtschaftskraft des entsprechenden Reiselandes sowie ein geringeres Lohnniveau als hierzulande, das sich vor allem bei den Dienstleistungen bemerkbar macht.

Auch in einigen Fernreiseländern ist der Euro mehr wert als zu Hause. So kann sich eine Reise nach Zentral- oder Südamerika auch für den Geldbeutel lohnen. Mexikoreisende können für einen Euro umgerechnet 1,62 Euro an Waren und Dienstleistungen erhalten. In Chile sind es immerhin noch 1,30 Euro.

 

 

Werden die USA als Reiseziel angesteuert, so ist die Kaufkraft dort zurzeit wieder etwas geringer als in Deutschland. Für einen Euro in Deutschland erhalten Sie in den USA einen Waren- und Dienstleistungswert von 0,90 Euro.

So gut wie gleiche Verhältnisse herrschen in Italien (1,04 Cent) und in Frankreich (0,95 Cent). Es gibt jedoch auch einige Reiseländer, in denen Urlauber aus Deutschland wesentlich weniger für ihren Euro bekommen. Dies ist zum Beispiel in den Skandinavischen Ländern der Fall (Schweden: 0,90 €, Dänemark: 0,76 €, Norwegen 0,71 €). Die Schweiz bietet Urlaubern aus Deutschland die schwächste Kaufkraft mit nur 0,67 € Cent.

 

Aktie im Fokus: Freenet – Analysten sehen knapp 40 Prozent Kurspotential

Die Aktie des TecDAX-Konzerns Freenet notierte am 02. Mai 2019 auf einem letzten Zwischenhoch von 21,42 Euro. Seitdem fiel das Wertpapier bis zum 15. August 2018 auf ein Verlaufstief von 16,63 Euro…

Aktie im Fokus: Lanxess – Abpraller jetzt sehr wahrscheinlich!

Aktien des Spezialchemiekonzerns und MDAX-Mitglieds Lanxess sind zu Beginn dieser Handelswoche an einer entscheidenden Hürde angelangt, die über den mittelfristigen Verlauf des Papiers entscheiden …

Gold – die Lage spitzt sich zu!

Der Goldpreis musste seit Anfang September Federn lassen und fiel wieder unter die Marke von 1.500 USD.Charttechnisch spitzt sich die Lage im wahrsten Sinne des Wortes zu – werden sich die Bullen o…

DAX vor Ausbruch nach oben -Wall Street schmeißt den Motor wieder an

Die Börsen nehmen wieder Fahrt auf. Der Deutsche Aktienindex hat heute die Chance auf einen Ausbruch nach oben. Gerade kommt richtig Kaufdruck an der Frankfurter Börse auf. Die Investoren sind gute…

USD/TRY – Inverse SKS im Fokus

Der US-Dollar im Verhältnis zur türkischen Lira hat seit Anfang Oktober richtig Strecke zurückgelegt und ist auf den höchsten Stand seit Juni 2019 gestiegen. In den letzten drei Tagen hat das Paar …

Wirtschaftskalender: Wahlen in Kanada und Brexit im Fokus

1000 Uhr I Polen I Einzelhandelsumsätze (September) Die in der Vorwoche veröffentlichten Daten zur VPI-Inflation und Industrieproduktion in Polen waren anständig, aber das Lohnwachstum enttäuschte….

AUDJPY mit neuem Aufwärtstrend in bullischer Stimmung

AUDJPY zeigt sich im neuen Aufwärtstrend von seiner bullischen Seite. EURNOK läuft nach einem Doji in die Korrektur und NZDCAD versagt erneut am Widerstand. AUDJPY mit neuem Aufwärtstrend in bullis…

Nebenwerte schlagen den DAX

Die Aktienmärkte ließen sich von der Verschiebung der Brexit-Abstimmung nicht beirren und starteten freundlich in die neue Woche. SAP und Sartorius wiesen gute Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquar…

Börse Stuttgart: BISON ermöglicht Handel mit Kryptowährungen jetzt 24/7

Gebührenfreier Handel mit Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple an sieben Tagen pro Woche. Kryptowährungen einfach und zuverlässig über das Smartphone handeln Das ermöglicht BISON, die Krypto-App …