Wirecard-Chef Braun weist “FT”-Vorwürfe zurück

Bankenverband: Der Zahlungsdienstleister Wirecard hat heute nochmals Vorwürfe der “Financial Times” (“FT”) aus der vergangenen Woche dementiert. Sowohl eine interne Überprüfung als auch eine unabhängige Untersuchung einer beauftragten Rechtsanwaltskanzlei hätten kein strafbares Fehlverhalten von Führungskräften oder Mitarbeitern gefunden, teilte das im Dax notierte Unternehmen am Montag mit.

“Die ganze Geschichte ist eine Non-Story”, sagte Wirecard-Chef Markus Braun dem “Handelsblatt”. “Wir haben alles aufgearbeitet. Es gibt keinerlei Risiko. Wir mussten in der Buchhaltung keinerlei Korrekturen oder Anpassungen vornehmen.”

Laut der Wirecard-Darstellung hatte im April vergangenen Jahres ein Mitarbeiter in Singapur Bedenken wegen mutmaßlicher Compliance-Verletzungen eines Kollegen geäußert. Eine interne Überprüfung habe ergeben, dass die Vorwürfe unbegründet waren und auch mit persönlichen Feindseligkeiten zusammenhängen könnten.

 

 

Dennoch habe Wirecard eine Rechtsanwaltskanzlei eingeschaltet, die bisher ebenfalls kein Fehlverhalten feststellen konnte. Die Prüfung sei aber noch nicht ganz abgeschlossen, hieß es. Die “FT” hatte am Mittwoch und Freitag vergangener Woche berichtet, es gebe einen Verdacht auf kriminelle Machenschaften bei Wirecard.

Darauf war die Aktie in der Spitze um bis zu 35 Prozent abgestürzt. Laut eines Medienberichts von Montag war in den Tagen vor den Vorwürfen der Anteil der für Leerverkäufe verliehenen Aktien von 1,8 bis auf 3,1 Prozent gestiegen. Das belegten Zahlen des Datendienstleisters IHS Markit.

Bereits in der Vergangenheit hatten unbestätigte Vorwürfe gegen Wirecard deren Aktien abstürzen lassen. Sowohl die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als auch die Münchener Staatsanwalt ermitteln im aktuellen Fall wegen des Verdachts auf Markmanipulation.

 

 

Mehr News zu Wirecard

Wirecard – Gegenreaktion nach zweitem Kursabsturz?

DAX versetzt Anleger in Schockstarre – Wirecard-Aktie erneut im freien Fall

Aktie im Fokus: Wirecard – Analysten sehen Kurspotential von 50%

Aktie im Fokus: Fresenius Medical Care – Analysten sehen 30% Potential

Die Aktie des DAX-Konzerns Fresenius Medical Care notierte am 01. Oktober 2018 auf einem letzten Zwischenhoch von 91,74 Euro. Bis zum 04. Januar 2019 fiel das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief vo…

Ruhe vor dem Sturm im EURJPY – Die Handelsideen für den 20.06.2019

Bis zur Veröffentlichung der FED-Zinsentscheidung und der darauffolgenden Pressekonferenz, sind die Märkte kaum vom Fleck gekommen. Doch im Anschluss daran hat sich bei den großen Indices das bulli…

DAX nach Rally in Wartestellung – Wie deutlich wird die Fed?

Die Sitzung der US-Notenbank könnte heute Abend relativ unspektakulär enden. Während man beim EZB-Präsidenten Draghi gestern noch überrascht war, als er das Thema Zinssenkungen direkt ansprach, geh…

Krypto-Analyse: Bitcoin erreicht Jahreshoch, Facebook enthüllt Libra-Pläne

BITCOIN ERREICHT DANK FACEBOOK NEUEN JAHRESHÖCHSTSTAND Ein lang erwartetes White Paper über die neue Kryptowährung namens Libra wurde am Dienstag von Facebook veröffentlicht. Das Social-Media-Unter…

Aktie im Fokus: Vonovia – Berlin führt Mietdeckelung ein

Nach Plänen der Landesregierung soll ein fünfjähriger Mietenstopp in der Hauptstadt eingeführt werden, wie die Bausenatorin Katrin Lompscher nach der Senatssitzung sagte. Die beschlossenen Eckpunkt…

Palladium Analyse: Metall nimmt wieder Jahreshochs ins Visier!

Die fulminante Rallye der letzten 10 Monate dauerte bis in die erste Jahreshälfte 2019 an und brachte ein Verlaufshoch von 1.614 US-Dollar hervor. Dieser beispiellose Anstieg fand aber Ende März ei…

Die Bullen scharren mit den Hufen

Die Anleger an der Frankfurter Börse lassen es nach den Gewinnen vom Vortag zunächst ruhig angehen. Am Mittwochmittag läuft der DAX seitwärts, allerdings ist die Stimmung weit zuversichtlicher als …

Marktkommentar: Ausmaß der US-Zinssenkungen entscheidend

Eine Mischung aus Erwartungen an eine dovische Fed sowie wiederbelebte Hoffnungen beim anhaltenden Handelsstreit zwischen den USA und China verhalf der Wall Street am Dienstag zu deutlich höheren K…

Brent Öl – Ready for take off?

Der Ölpreis der Sorte Brent arbeitet bereits seit Ende Mai an einem tragfähigen Boden. Bei 59,10 und 59,40 USD setzte der Kurs mehrfach auf und erholte sich anschließend wieder.Eine Befreiung aus d…