Anleihen-ETFs verwalten erstmals mehr als eine Billion Dollar – Verdopplung bis 2024 erwartet

BlackRock: Das weltweit verwaltete Vermögen in börsennotierten Indexfonds (ETFs) auf Anleihen ist im Juli 2019 erstmals auf über eine Billion Dollar gestiegen, wie Zahlen des Vermögensverwalters BlackRock zeigen.

Von der Auflage der ersten Anleihen-ETFs durch iShares bis zu diesem Meilenstein vergingen 17 Jahre. „Was die Zukunft angeht, sind wir noch optimistischer. BlackRock erwartet, dass sich das verwaltete Vermögen in Anleihen-ETFs bis zum Jahr 2024 auf zwei Billionen Dollar verdoppeln wird“, schreibt Rob Kapito, Präsident von BlackRock, in einem aktuellen Kommentar.

BlackRock zufolge wächst das Segment der Anleihen-ETFs weltweit um 22 Prozent jährlich. „Das ist mehr als drei Mal so viel wie bei klassischen Anleihenfonds“, kommentiert Stephen Cohen, Leiter iShares in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) bei BlackRock.

 

 

Der Raum für weiteres Wachstum sei enorm. Denn obwohl Anleihen-ETFs inzwischen eine Billion Dollar verwalten, entspreche dies weniger als einem Prozent des 105 Billionen Dollar schweren globalen Anleihenmarktes. Zudem gelte es, weitere Kundensegmente zu erschließen.

„Banken, Zentralbanken und Unternehmen halten momentan vor allem einzelne Anleihen“, schreibt Cohen. „Diese Marktteilnehmer beginnen gerade erst, ETFs einzusetzen“, so Kapito.

„Die nächste Wachstumsstufe wird davon getrieben, dass Anleger neue Ansatzmöglichkeiten für diese vielseitigen Instrumente finden“, ergänzt Kapito. Privatanleger nutzten ETFs zunehmend, um laufende Erträge zu erzielen.

Asset Manager wie auch BlackRock selbst setzten sie vermehrt in Anlagestrategien ein, um ihre Vergleichsindizes zu übertreffen. Und institutionelle Investoren wie Pensionsfonds vertrauten noch stärker auf die besonders hohe Liquidität und die geringen Kosten, um komplexe Portfoliostrategien umzusetzen.

„Zudem werden erstmals auch wirkungsvolle Fortschritte in den Bereichen Technologie, Marktstruktur und Produktinnovation helfen, mehr Anleger in Richtung Anleihen-ETFs zu bewegen“, schreibt Kapito. „Zusammengenommen, werden diese Langzeitfaktoren dem Markt für Anleihen-ETFs Rückenwind verleihen. Davon können alle Anleger profitieren.“

 

Aktie im Fokus: Freenet – Analysten sehen knapp 40 Prozent Kurspotential

Die Aktie des TecDAX-Konzerns Freenet notierte am 02. Mai 2019 auf einem letzten Zwischenhoch von 21,42 Euro. Seitdem fiel das Wertpapier bis zum 15. August 2018 auf ein Verlaufstief von 16,63 Euro…

Aktie im Fokus: Lanxess – Abpraller jetzt sehr wahrscheinlich!

Aktien des Spezialchemiekonzerns und MDAX-Mitglieds Lanxess sind zu Beginn dieser Handelswoche an einer entscheidenden Hürde angelangt, die über den mittelfristigen Verlauf des Papiers entscheiden …

Gold – die Lage spitzt sich zu!

Der Goldpreis musste seit Anfang September Federn lassen und fiel wieder unter die Marke von 1.500 USD.Charttechnisch spitzt sich die Lage im wahrsten Sinne des Wortes zu – werden sich die Bullen o…

DAX vor Ausbruch nach oben -Wall Street schmeißt den Motor wieder an

Die Börsen nehmen wieder Fahrt auf. Der Deutsche Aktienindex hat heute die Chance auf einen Ausbruch nach oben. Gerade kommt richtig Kaufdruck an der Frankfurter Börse auf. Die Investoren sind gute…

USD/TRY – Inverse SKS im Fokus

Der US-Dollar im Verhältnis zur türkischen Lira hat seit Anfang Oktober richtig Strecke zurückgelegt und ist auf den höchsten Stand seit Juni 2019 gestiegen. In den letzten drei Tagen hat das Paar …

Wirtschaftskalender: Wahlen in Kanada und Brexit im Fokus

1000 Uhr I Polen I Einzelhandelsumsätze (September) Die in der Vorwoche veröffentlichten Daten zur VPI-Inflation und Industrieproduktion in Polen waren anständig, aber das Lohnwachstum enttäuschte….

AUDJPY mit neuem Aufwärtstrend in bullischer Stimmung

AUDJPY zeigt sich im neuen Aufwärtstrend von seiner bullischen Seite. EURNOK läuft nach einem Doji in die Korrektur und NZDCAD versagt erneut am Widerstand. AUDJPY mit neuem Aufwärtstrend in bullis…

Nebenwerte schlagen den DAX

Die Aktienmärkte ließen sich von der Verschiebung der Brexit-Abstimmung nicht beirren und starteten freundlich in die neue Woche. SAP und Sartorius wiesen gute Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquar…

Börse Stuttgart: BISON ermöglicht Handel mit Kryptowährungen jetzt 24/7

Gebührenfreier Handel mit Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple an sieben Tagen pro Woche. Kryptowährungen einfach und zuverlässig über das Smartphone handeln Das ermöglicht BISON, die Krypto-App …