Bitcoins haben einen Fundamentalwert

Börse Stuttgart: Ist der Preis der Kryptowährung Bitcoin rational? Wie lassen sich Preisschwankungen erklären? Diesen Fragen widmet sich der international führende Finanzmarktforscher Professor Albert Menkveld von der Freien Universität Amsterdam (VU Amsterdam) in seiner Keynote zur fünften European Retail Investment Conference – kurz ERIC.

Die Konferenz bringt vom 10. bis 12. April 2019 rund 50 Wissenschaftler, Regulatoren und Finanzmarktpraktiker aus sieben Ländern an der Börse Stuttgart zusammen. Im Mittelpunkt von ERIC steht der Austausch zu Themen und Fragestellungen rund um Privatanleger.

Hinter der Überlegung, ob der Bitcoin-Preis rational ist, steht die Frage, welche Vor- und Nachteile Transaktionen mit Bitcoin im Vergleich zu klassischen Währungen haben.

„Der Besitz von Bitcoin könnte es ermöglichen, Güter und Dienstleistungen künftig billiger zu handeln“, sagt Menkveld. Diesem Vorteil stehe der Aufwand gegenüber, Bitcoin gegen eine traditionelle Währung einzutauschen.

Mit Forscherkollegen hat Menkveld ein Modell des Preisbildungsmechanismus von Bitcoin entwickelt. „Es zeigt, dass Investoren eine höhere Rendite fordern, wenn der Aufwand für den Tausch von Bitcoin in eine andere Währung steigt“, erklärt Menkveld.

 

 

Ebenso erwarteten Investoren eine höhere Rendite als Risikoprämie, wenn eine geringere Anzahl von Händlern Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert. Eine empirische Überprüfung bestätige die Aussagen des Modells: „Damit ist es möglich, den Bitcoin-Preis rational mit einem Gleichgewichtsmodell zu erklären“, so Menkveld.

„Als Privatanlegerbörse ist es uns ein Anliegen, dass die Auswirkungen technologischer Innovationen und damit verbundener neuer Anlageklassen auf Privatanleger und deren Verhalten wissenschaftlich untersucht werden. Deshalb unterstützt die Börse Stuttgart mit der European Retail Investment Conference internationale Spitzenforschung zu diesen Fragestellungen“, sagt Dr. Michael Völter, Vorsitzender des Vorstands der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V.

Organisiert wird ERIC von Forschern der Universität Hohenheim, der Queen’s University in Kingston (Kanada) und des Karlsruher Instituts für Technologie. Neben Vorträgen renommierter Forscher von verschiedenen Universitäten in Europa, den USA und weiteren Ländern liegt ein Schwerpunkt auf der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses: In einem Doktorandenworkshop können junge Forscher ihre Ergebnisse mit führenden Experten diskutieren.

 

Aktie im Fokus: Tesla – Ist das ein bullischer Keil?

Insgesamt kann in der Tesla-Aktie eine Seitwärtsbewegung zwischen 245,00 und grob 390,00 US-Dollar seit Sommer 2017 ausgemacht werden. Der letzte Test der oberen Begrenzung fand im Dezember letzten…

BaFin: Wirecard – Verbot von Netto-Leerverkaufspositionen ist ausgelaufen

Wirecard AG Allgemeinverfügung zum Verbot der Begründung und Vergrößerung von Netto-Leerverkaufspositionen ist ausgelaufen Die Allgemeinverfügung der BaFin galt bis zum 18. April 2019, 24 Uhr. Sie …

Aktie im Fokus: Aixtron – nur ein kurzer Dämpfer!

Im letzten Jahr hat das Wertpapier von Aixtron gut 60 Prozent an Wert verloren, bemüht sich aber im Bereich der markanten Unterstützung von 7,65 Euro um einen Boden. Der letzte Abwärtstrend wurde s…

Aktie im Fokus: Deutsche Post – Anleger hoffen auf mehr Gewinn

Der einstige Staatskonzern Deutsche Post kämpft mit rückläufigen Gewinnen und versucht seit Jahresanfang gegen zu steuern. Dabei ist einmal mehr das Briefporto in den Fokus des Konzerns geraten, wo…

Leichtes Minus vor Datenflut

Die Anleger in Frankfurt nehmen zu Ostern erst einmal Gewinne mit. Das ist nach einer netten Gewinnserie von sechs Tagen auch kein Wunder. News blieben anfangs dünn gesät. Außer der Tatsache, dass …

ETF-Sparpläne ohne Orderentgelt

Beim Sparkassen Broker können bis auf Weiteres 6 ETCs und 97 ETFs der Emittenten ComStage und Commerzbank per Sparplan bis zu einer Sparplanrate von 500 Euro ohne Orderentgelt bespart werden.Das Sp…

Marktkommentar: Zurückhaltung vor den Osterferien?

Beim S&P 500 waren am Mittwoch pünktlich zur US-Eröffnung, ähnlich wie bereits in den ersten zwei Handelstagen der Woche, Kursrückgänge zu beobachten. Diesmal konnten die im vorbörslichen Handel er…

Aktie im Fokus: MunichRe – Analysten sehen Kursziel bei 235,- Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns Münchener Rück bildete am 19. März 2019 ein Zwischenhoch bei 220,50 Euro aus. Danach fiel das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief vom 25. März 2019 auf 205,30 Euro. Derze…

comdirect Brokerage Index: Unsicherheit kehrt zurück – Wirecard weiterhin im Fokus

Der anhaltende Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die unklaren Brexit-Entwicklungen schüren die Unsicherheit der Anleger. Der comdirect Brokerage Index sank im März auf 102,1 Punkte. Ei…