MENUMENU

DAX hängt fest – Steigende US-Renditen verderben Aktienkäufern den Appetit

CMC Markets: Gestern war ein denkwürdiger Tag an der Wall Street. Investoren, die der US-Regierung für drei Monate Geld leihen, erhalten aufs Jahr gerechnet mehr Zinsen als sie im S&P 500 Index an Dividendenrendite erwarten können. Dieser Anstieg der Zinsen wird Vermögensverwalter, die bereits hohe Aktienquoten fahren, nicht dazu motivieren, selbige noch weiter zu erhöhen.

So konnte man nach einer langen Gewinnserie an der Wall Street gestern gut beobachten, dass die Käufer an Kraft verloren haben. Wir haben es jetzt mit einem ausgeglichenen Kräfteverhältnis zwischen Käufern und Verkäufern zu tun. Nun wittern die Bären ihre Chance und wir könnten eine Korrektur an den Aktienbörsen vor uns haben.

Auch der Ölpreis stieg gestern weiter an. Technisch betrachtet besteht hier noch weiteres Aufwärtspotenzial. Jetzt lässt sich auch wieder die unheilvolle Kopplung steigender Ölpreise mit wachsenden Inflationssorgen erkennen, abzulesen an einer Rendite für zehnjährige US-Staatsanleihen, die wieder über drei Prozent gestiegen ist.

Es ist damit gut möglich, dass der Deutsche Aktienindex die 13.000-Punkte-Marke im ersten Anlauf nicht direkt überschreiten wird.

DAX fängt sich über 10.700 Punkten – Hängepartie wird zum Dauerzustand

Die Hängepartie an den Börsen wird mehr und mehr zum Dauerzustand. Pflichtgemäß hat der Deutsche Aktienindex seine Bärenmarktrally kurz vor der Hürde 11.000 Punkte beendet und ist erst einmal wiede…

Aktie im Fokus: IBM – Trendfortsetzung short?

Die Aktie von IBM (IBM) konnte sich in den letzten Wochen etwas von den Tiefskursen erholen und konsolidiert nun im Bereich um die 117 bis 126 USD.Die eingezeichnete Wimpelformation könnte ggf. nac…

WH SelfInvest jetzt mit CFD-Forex MINI-Konto

Anleger, die regelmäßig mit einem kleinen Konto traden, können sich nun den zahlreichen Kunden von WH SelfInvest anschließen, die z.B. den CFD auf den Dax mit einem fixen Spread von nur 0,8 Punkten…

Aktie im Fokus: Evonik – weitere 10-20% nach unten?

Die Aktie des MDAX-Konzerns Evonik Industries notierte am 25. Oktober 2018 auf einem Verlaufstief von 25,52 Euro. Das Wertpapier erholte sich kurzfristig bis auf ein Zwischenhoch vom 06. November 2…

EUR/JPY: Es fehlt an Impulsen

Der EUR/JPY bewegt sich seit Mitte März 2018 mehr oder weniger seitwärts und damit ohne klare Richtung. Unterstützung erfuhr das Paar zuletzt immer wieder durch das 38,2% Fibonacci-Retracement des …

Aktie im Fokus: Vonovia – über 10% Potential lt. Commerzbank-Analysten

Die Aktie des DAX-Konzerns Vonovia notierte am 29. August 2018 bei 44,88 Euro auf einem Hoch. Das Wertpapier fiel danach bis zum 15. Oktober 2018 auf ein Verlaufstief von 38,07 Euro. Derzeit liegt …

BaFin veröffentlicht Liste der institutsunabhängigen Analysten

Die BaFin hat eine Liste der institutsunabhängigen Analysten nach § 86 Absatz 2 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) veröffentlicht. Auf Grund der Rechtslage dürfen derzeit nur die Namen von juristischen…

Aktie im Fokus: BASF – Chemieriese kämpft um Anlegervertrauen

Mehr als ein Drittel hat die Aktie von BASF seit Jahresbeginn abgegeben. Nach den enttäuschenden Zahlen zum dritten Geschäftsquartal sowie der erneuten Revision der Ziele für das laufende Geschäfts…

Aktie im Fokus: RWE – Auf neuen Wegen

Ganz oben im DAX rangierte am Donnerstag ein Wert, der sich mittlerweile auf Platz 3 im aktuellen 2018er-Performance-Ranking (+15%) hochgearbeitet hat.Die Rede ist von RWE, die am Donnerstag via Ad…