comdirect Aktion: 9,5% p.a. mit Aktienanleihe auf thyssenkrupp

comdirect: 9,5% Rendite p.a. können Anleger mit der Aktienanleihe Protect Last Minute auf thyssenkrupp erzielen. Kunden der comdirect können die Aktienanleihe des Emittenten BNP Paribas noch bis zum 29. April 2019 zeichnen.

Besonderheiten:

  • Fixe Zinszahlung von 9,5% p. a.
  • Überschaubare Laufzeit der Anleihe von 12 Monaten
  • Die Barriere von 80% sowie der Zinssatz verringern das Verlustpotenzial im Vergleich zur Direktanlage in die Aktie

Die BNP Aktienanleihe Protect Last Minute auf thyssenkrupp ist eine Wertpapieranlage, für die Anleger hohe Zinsen erhalten. Wie bei Wertpapieranlagen üblich, hängt die Höhe der Rückzahlung des Kapitales vom Kurs eines Wertes ab – in diesem Fall vom Kurs der thyssenkrupp Aktie. Die Wahrscheinlichkeit einer Aktienlieferung wird durch den Protect-Sicherheitspuffer reduziert.

 

 

 

So hilft der Sicherheitspuffer
Die Protect­-Ausstattung erhöht die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Rückzahlung des eingesetzten Kapitales im Vergleich zu herkömmlichen Aktienanleihen 2-fach:

  • Die Barriere, die über die Kapitalrückzahlung entscheidet, wird mit einem Risikopuffer in Höhe von 20% unterhalb des Kurses der thyssenkrupp Aktie am Festlegungstag, dem 29.04.2019, festgesetzt.
  • Über die Art der Kapitalrückzahlung entscheidet ausschließlich der Aktienkurs am 17.04.20202, dem Bewertungstag. Anleger erhalten ihr Kapital also auch vollständig zurück, wenn die thyssenkrupp Aktie während der Laufzeit unterhalb der Barriere notieren sollte.

 

 

 

 

Chancen:

  • 9,5% p. a. Zinsertrag sind Anlegern sicher
  • Die Barriere verringert das Verlustrisiko – abgesichert gegen Kursverluste der thyssenkrupp Aktie von bis zu 20%
  • Ausschließliche Beobachtung der Barriere am Bewertungstag, dem 17.04.2020

Risiken:

  • Das Anlagekapital wird nicht geschützt: Berührt oder unterschreitet der Kurs der thyssenkrupp Aktie am 17.04.2020 die Barriere, so erhalten Anleger thyssenkrupp Aktien statt ihres Kapitals. Dieses kann im Extremfall bis zum Totalverlust der Investition führen.
  • Aktienanleihen unterliegen während der Laufzeit Markteinflüssen, die den Anleihewert negativ beeinflussen können: z. B. Schwankungen beim Aktienkurs oder Zinsniveau
  • Anleger tragen das Emittenten- sowie das Kündigungsrisiko

Die Barriere (in Euro) wird am 29.04.2019 (dem Ende der Zeichnungsfrist) festgelegt und anschließend bekannt gemacht.

Beim Berühren oder Unterschreiten der Barriere am Bewertungstag erfolgt die Rückzahlung durch Lieferung von einer am Festlegungstag bestimmten Anzahl Aktien. Der Wert dieser Lieferung wird dann unter dem Nennwert der Aktienanleihe liegen.

 

 

 

 

 

Das Bezugsverhältnis ermittelt sich durch eine Division von Nennbetrag durch Basispreis. Dementsprechend erhält der Anleger eine ganzteilige Anzahl von Aktien geliefert. Zusätzlich erhält er den Gegenwert als Barausgleich für den Bruchteil ausgezahlt.

Bitte beachten Sie, dass Aktienanleihen risikobehaftet sind und grundsätzlich eine Risikodiversifikation vorgenommen werden sollte.

Die Aktion kann jederzeit vor Ende der Zeichnungsfrist abgebrochen oder modifiziert werden. Allein verbindliche Grundlage für den Kauf der BNP Aktienanleihe Protect Last Minute auf thyssenkrupp (WKN PZ9 Q9N) ist der Wertpapierprospekt, der unter Angabe der WKN kostenlos bei der BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH, Europa-Allee 12, 60327 Frankfurt am Main, erhältlich oder online einsehbar ist.

 

 

Aktie im Fokus: Tesla – Ist das ein bullischer Keil?

Insgesamt kann in der Tesla-Aktie eine Seitwärtsbewegung zwischen 245,00 und grob 390,00 US-Dollar seit Sommer 2017 ausgemacht werden. Der letzte Test der oberen Begrenzung fand im Dezember letzten…

BaFin: Wirecard – Verbot von Netto-Leerverkaufspositionen ist ausgelaufen

Wirecard AG Allgemeinverfügung zum Verbot der Begründung und Vergrößerung von Netto-Leerverkaufspositionen ist ausgelaufen Die Allgemeinverfügung der BaFin galt bis zum 18. April 2019, 24 Uhr. Sie …

Aktie im Fokus: Aixtron – nur ein kurzer Dämpfer!

Im letzten Jahr hat das Wertpapier von Aixtron gut 60 Prozent an Wert verloren, bemüht sich aber im Bereich der markanten Unterstützung von 7,65 Euro um einen Boden. Der letzte Abwärtstrend wurde s…

Aktie im Fokus: Deutsche Post – Anleger hoffen auf mehr Gewinn

Der einstige Staatskonzern Deutsche Post kämpft mit rückläufigen Gewinnen und versucht seit Jahresanfang gegen zu steuern. Dabei ist einmal mehr das Briefporto in den Fokus des Konzerns geraten, wo…

Leichtes Minus vor Datenflut

Die Anleger in Frankfurt nehmen zu Ostern erst einmal Gewinne mit. Das ist nach einer netten Gewinnserie von sechs Tagen auch kein Wunder. News blieben anfangs dünn gesät. Außer der Tatsache, dass …

ETF-Sparpläne ohne Orderentgelt

Beim Sparkassen Broker können bis auf Weiteres 6 ETCs und 97 ETFs der Emittenten ComStage und Commerzbank per Sparplan bis zu einer Sparplanrate von 500 Euro ohne Orderentgelt bespart werden.Das Sp…

Marktkommentar: Zurückhaltung vor den Osterferien?

Beim S&P 500 waren am Mittwoch pünktlich zur US-Eröffnung, ähnlich wie bereits in den ersten zwei Handelstagen der Woche, Kursrückgänge zu beobachten. Diesmal konnten die im vorbörslichen Handel er…

Aktie im Fokus: MunichRe – Analysten sehen Kursziel bei 235,- Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns Münchener Rück bildete am 19. März 2019 ein Zwischenhoch bei 220,50 Euro aus. Danach fiel das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief vom 25. März 2019 auf 205,30 Euro. Derze…

comdirect Brokerage Index: Unsicherheit kehrt zurück – Wirecard weiterhin im Fokus

Der anhaltende Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die unklaren Brexit-Entwicklungen schüren die Unsicherheit der Anleger. Der comdirect Brokerage Index sank im März auf 102,1 Punkte. Ei…