Consorsbank Aktion: Clever gemixt – Festgeld & Fonds

Consorsbank: Klassische Zinsen oder Rendite mit Wertpapieren? Jetzt geht beides! Mit Festgeld & Fonds bietet der Nürnberger Onlinebroker Consorsbank eine ausgewogene Mischung aus hohen Zinsen und Zuverlässigkeit, aus Risiko und Rendite.

Highlights

  • einfach: Investieren Sie Ihren Anlagebetrag in 50% Festgeld und 50% Aktionsfonds
  • fest verzinst: Sichern Sie sich 2,75% Zinsen p.a. für 12 Monate auf Ihr Festgeld
  • individuell: Es stehen sechs verschiedene Aktionsfonds für Ihre Investitionsziele zur Auswahl
  • schon ab 5.000 Euro Gesamtanlagevolumen (Festgeld und Aktionsfonds)

 

Konditionen

Anlagebetrag

  • Mindestanlagesumme:
    • 5.000 Euro Gesamtvolumen (50% Festgeld und 50% Aktionsfonds)
      = 2.500 Euro Festgeld und 2.500 Euro Aktionsfonds
    • Anlagen sind nur in vollen Hunderter-Beträgen möglich.
  • Festgeldanlage bis max. 500.000 Euro

Festgeldkonditionen

  • Die Verzinsung beträgt 2,75% p.a. auf das Festgeld für 12 Monate (taggenaue Anlage).
  • Der Anlagebetrag zzgl. der Zinsen wird Ihrem Verrechnungskonto nach Ende der Laufzeit gutgeschrieben. Eine Verkürzung oder Verlängerung der Laufzeit ist nicht möglich.

 

Aktionsfondskonditionen

  • Die Hälfte Ihres gesamten Anlagebetrags muss in Aktionsfonds investiert werden. Wir führen in Ihrem Auftrag die gewünschte/-n Aktionsfondsanlage/-n für Sie durch.
  • Eine Investition ist in einen oder mehrere der Aktionsfonds möglich.
  • Es sind nur Einmalanlagen möglich (Sparpläne sind von der Aktion ausgenommen).
  • Die erworbenen Fondsanteile müssen bis zum Ende der 12-monatigen Laufzeit des Festgelds in Ihrem Wertpapierdepot verbleiben. Bei einem vorzeitigen Verkauf der Fondsanteile verlieren Sie Ihren Anspruch auf den Zinssatz für das Festgeld.
  • Die Abrechnung der Aktionsfonds erfolgt über das Verrechnungskonto. Ist Ihr Verrechnungskonto nicht gedeckt, behalten wir uns vor, das Festgeld rückabzuwickeln.

Kosten der vorgestellten Produkte

  • Für die Anlage des Festgelds entstehen dem Kunden keine Kosten.
  • Im Zusammenhang mit dem Erwerb der Fondsanteile entstehen dem Kunden folgende laufende Kosten, welche dem jeweiligen Fondsvermögen haltezeitabhängig entnommen werden.

Disclaimer

Die hier veröffentlichten Informationen sind der Website der Consorsbank entnommen. Sie stellen keine Beratung bzw. Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder dem Halten von Anlageprodukten dar, sondern eine Information, die die eigenverantwortliche Anlageentscheidung unterstützen soll.
Für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit dieser Information können wir keine Gewähr übernehmen. Maßgeblich für eine Investition in Fonds ist der Verkaufsprospekt, der bei der Emissionsstelle erhältlich ist, auf der Consorsbank Website als PDF-Datei zur Verfügung steht oder telefonisch angefordert werden kann.
Die Einzelheiten sowie Chancen und Risiken, die mit dieser Beteiligung verbunden sind, entnehmen Sie bitte ebenfalls dem Verkaufsprospekt. Für alle Anlageprodukte gilt: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für eine entsprechende Wertentwicklung in der Zukunft.

Aktie im Fokus: Microsoft – Starke Zahlen hieven Aktie auf Rekordhoch

Der US-Softwareschmiede Microsoft hat Donnerstagabend Zahlen zum Schlussquartal vorgelegt. Die freundlich aufgenommenen Daten verliehen der Aktie heute einen derartig starken Kursschub, sodass Micr…

DE30: Wirecard profitiert von Kooperation mit ALDI

Aktien in Europa legten am Freitag zu, nachdem während der asiatischen Handelszei Gewinne zu verzeichnen waren. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, da beispielsweise Aktien aus Italien und der Schweiz…

Endlich die Erholung – Chef der New Yorker Fed spricht Klartext in Sachen Niedrigzins

Na also, geht doch. Der Chef der New Yorker Fed hat Klartext in Sachen Niedrigzins gesprochen. Und der weltweite Handel applaudiert. Auch der DAX will nach oben. Wenn auch nur moderat.New Yorker Fe…

Aktie im Fokus: Commerzbank – Experten der HSBC sehen 40 Prozent Kurpotential

Die Aktie des MDAX-Konzerns Commerzbank notierte am 27. Dezember 2019 bei 5,49 Euro auf einem Tief. Danach kletterte das Wertpapier bis zum 17. April 2019 auf ein Zwischenhoch von 8,26 Euro. Derzei…

Bitcoin – Stabilisierung erfolgreich, jetzt wieder aufwärts?

Nach der extremen Kursrallye der letzten Monate ging der Kryptowährung Ende Juni die Puste aus. Von rund 13.800 USD ging es zuletzt bis auf 9.000 USD nach unten. Letztere Unterstützungszone motivie…

USDCHF: Wie tief können die Kurse fallen?

USDCHF mit Dreieck im Abwärtstrend, WTI mit dynamischem Trendbruch und eine Schulter-Kopf-Schulter Formation im ASX200 bieten zum Wochenausklang Ansätze für Setups auf fallende Kurse. USDCHF bricht…

DAX muss Unterstützung zunächst aufgeben – EZB-Gerüchte mit nur geringem Effekt

Die Gerüchte um eine Abschaffung der Inflationsziele und Etablierung eines preisbandgetriebenen Ansatzes zur Steuerung der Geldpolitik deuten darauf hin, dass die Europäische Zentralbank völlig neu…

Aktie im Fokus: IBM – Nach Quartalszahlen hochgeschossen!

Der IT-Konzern IBM hat seine Bücher zum abgelaufenen Quartal geöffnet und schient bei Anlegern zu überzeugen. Bei einer Fortsetzung der positiven Grundtendenz könnte hieraus sogar ein kurzfristiges…

EUR/GBP: Etappenziel erreicht – und nun?

Nach der Rallye der vergangenen Tage arbeitet der Euro im Verhältnis zum britischen Pfund (EUR/GBP) an einer Stabilisierung oberhalb der psychologisch bedeutenden Marke von 0,9000 Dollar, die Grund…