Consorsbank FondsStar des Monats: DWS Concept Kaldemorgen

Consorsbank: Vom 1. bis 30. November 2018 können Anleger bei der Consorsbank den DWS Concept Kaldemorgen mit 100% Discount auf den Ausgabeaufschlag erwerben. Mit diesem, von einem der bekanntesten deutschen Fondsmanager betreuten Mischfonds-Konzept soll den Anlegern ein risikoreduzierender Zugang zum globalen Aktienmarkt eröffnet werden.

 

Anlageziel des Fonds
Die Strategie zielt darauf ab, die risikoadjustierte Rendite (Maximierung der Sharpe-Ratio) über einen Marktzyklus innerhalb eines erwarteten Volatilitätsbereichs von 5–8 % p. a. zu maximieren. Dies ist ein großes Risikobudget für eine Total-Return-Strategie, die über Anlageklassen und Regionen hinweg gut diversifiziert ist.

Das Portfolio Management Team strebt danach eine realisierte Volatilitätsgrenze von 10 % p. a. nicht zu überschreiten. Weiterführend werden Sie darauf abzielen, den maximalen Verlust in einem bestimmten Kalenderjahr auf 10 % zu begrenzen.

Die Rendite- und Risikoziele können dieses Ziel über- oder unterschreiten, und es kann keine Gewähr oder Garantie für eine positive Rendite oder eine Rendite des investierten Kapitals gegeben.

 

Ziele der Anlagepolitik

Anlageziel

  • Maximierung der langfristen risikoadjustierten Rendite
  • max. 10 % p. a. Volatilität
  • max. 10 % Verlust im Kalenderjahr

Anlagephilosophie

  • sehr flexible Total-Return-Strategie mit strenger Risikokontrolle

Anlageuniversum

  • globale Aktion, Anleihen (inklusive Hochzinsanleihen und Schwellenländer), Geldmarkt, Gold und Währungen
  • keine regionalen Bias

Anlageinstrumente

  • überwiegend Direktinvestments
  • Derivate
  • Fonds/ETFs (Exchange Traded Funds) bis zu max. 10 %
  • alle zur Zeit genutzten Instrumente sind gelistet

 

Der Consorsbank FondsStar des Monats
Bei der Consorsbank haben Anbleger mehr als 10.000 Fonds zur Auswahl. Wie jeden Monat stellt die Consorsbank einen dieser Fonds als FondsStar des Monats genauer vor. Dies soll Anlagern als Orientierung dienen und ihnen helfen, eine für sie interessante Beimischung für ihr Depot zu finden.

DAX: Chance auf Erholung bis 12.100 Punkte besteht weiter

Die abgelaufene Woche verlief recht durchwachsen. Ein großer Teil der Aktienindizes verbuchte im Vergleich zur Vorwoche Einbußen. Die Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China sowie de…

Theresa May kündigt Rücktritt an – Risiko eines No-Deal-Brexits steigt

Theresa Mays Ankündigung, am 7. Juni zurückzutreten, kommt wenig überraschend. Sie könnte allerdings zu einer Kettenreaktion führen, die sich schlussendlich negativ auf die Marktstimmung in Großbri…

Aktie im Fokus: VF Corporation – weiterhin stetige Dividendenpolitik?

Wenn man an große Bekleidungs- oder Schuhfirmen denkt, sind es in der Regel Nike (NKE.US / ISIN US6541061031) oder Adidas (ADS.DE / WKN A1EWWW), die einem zuerst in den Sinn kommen. Ein weiteres gr…

Cannabis-Trading-Anbieter keine nach § 32 KWG zugelassenen Institute

Die BaFin weist darauf hin, dass sie Cannabis Software, Cannabis Millionaire und Weed Millionaire keine Erlaubnis gemäß § 32 Kreditwesengesetz (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen …

EuGH Entscheidung: Mangelhafte Ware muss nicht immer zurückgeschickt werden

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat einmal mehr Verbraucherrechte gestärkt. In einem Grundsatzurteil haben die Richter in Luxemburg entschieden, dass im Internet bestellte Ware nicht in jedem Fa…

Gegenbewegung im DAX

Die Börsen-Bullen haben wieder das Parkett übernommen Der Frankfurter Aktienmarkt hat sich am Freitagmittag fest präsentiert. Allerdings scheint der Rebound nach dem enttäuschenden Donnerstag etwas…

Aktie im Fokus: Lufthansa – Doppelboden jetzt möglich

Wertpapiere der Lufthansa erlebten in den letzten Wochen einen beispiellosen Absturz. Im Bereich der Jahrestiefs aus 2018 könnte die Aktie jedoch einen standfesten Boden gefunden haben. Bis es jedo…

Aktie im Fokus: Airbus – geht es über den Widerstand bei 123,78 Euro?

Während die Aktie des Konkurrenten Boeing in den letzten Wochen deutlich unter die Räder gekommen ist, hält sich das Papier von Airbus vergleichsweise noch recht gut. Zwar stand gestern mit dem sch…

EUR/USD erholt sich nach neuem 2-Jahrestief

Die Talfahrt im Euro beschleunigte sich gestern Nachmittag und so kollabierte der EUR/USD mit 1,1107 Dollar auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren. Auslöser dafür waren schwache Konjunkturdaten au…