DEGIRO wächst in einem ruhigen Quartal

DEGIRO: Das 3. Quartal wird wegen der Urlaubssaison normalerweise als ruhig angesehen. DEGIRO hat in diesem Quartal 4,08 Millionen Transaktionen für seine Privatkunden verarbeitet. Das ist ein Anstieg von 39% im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz hat sich auf 40 Millionen € erhöht, was eine Steigerung von 41 % im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.

 

DEGIRO Geschäftszahlen 3. Quartal 2018

Bis 30. September 2018

Im Vergleich zum
3. Quartal 2017

Umsatz

40.498.570 €

+41%

Depotkonten gesamt

332.986

+64%

Transaktionen gesamt

12.806.351

+49%

Kundenzahl wächst weiter
Trotz des ruhigen 3. Quartals sehen wir bei Investoren weiterhin ein großes Interesse den Zugang zum Finanzmarkt über DEGIRO herzustellen. Das 3. Quartal 2018 wurde mit 332,986 eröffneten Depotkonten abgeschlossen. Das bedeutet einen Anstieg von 27,792 Depotkonten im Vergleich zum 2. Quartal 2018 und einen Anstieg von 60 % im Vergleich zum 3. Quartal 2017.

DEGIRO hat jedes Quartal im Jahr 2018 mit einem Gewinn abgeschlossen.

 

5-jähriges Jubiläum
DEGIRO hat am 23. September sein 5-jähriges Bestehen gefeiert. In dieser Zeit hat sich DEGIRO zu einem wichtigen Akteur im europäischen Onlinebrokermarkt entwickelt. DEGIRO hat in den letzten Jahren aktiv an der Erweiterung seiner Dienstleistungen und der Benutzerfreundlichkeit seiner Handelsplattform gearbeitet. Dieses Jahr hat DEGIRO viele interne Prozesse optimiert um sich auf die folgende Wachstumsphase vorzubereiten.

2018 kann als Jahr mit vielen neuen Regulierungen, die auch bei DEGIRO implementiert wurden, charakterisiert werden. Kunden wurden ausgiebig über diese Änderungen informiert, um etwaige Unzufriedenheit zu minimieren. DEGIRO ist der Meinung, dass diese Veränderungen zu faireren und transparenteren Finanzmärkten führen. Im Endeffekt profitiert davon der Endkunde.

Aktie im Fokus: Wirecard – Der nächste Fehlausbruch!

Wie gewonnen, so zerronnen – nur einen Tag, nachdem die Aktie in einem starken Aufwärtsschub über die Barriere bei 156 Euro kletterte, kamen die Papiere auch schon wieder zurück und gaben dabei die…

Aktie im Fokus: Daimler – 5 Euro über Kursziel?

Die Aktie des DAX-Konzerns Daimler notierte am 15. August 2019 auf einem langfristigen Verlaufstief von 40,31 Euro. Danach erholte sich das Wertpapier bis zum 13. September 2019 auf ein jüngstes Zw…

Ölpreis: Schock verdaut – die Shorties übernehmen wieder das Ruder!

Diese Woche werden die Rohstoff-Spekulanten so schnell nicht vergessen. Am Montag war der Preis der Nordseesorte Brent wegen der Sorge um eine Verknappung des Ölangebots noch um fast 15 Prozent ges…

Aktie im Fokus: Beiersdorf – schon übers Kursziel hinaus?

Die Aktie des DAX-Konzerns Beiersdorf notierte am 06. August 2019 bei 101,50 Euro auf einem Verlaufstief. Danach erholte sich das Wertpapier bis zum 05. September 2019 auf ein Zwischenhoch von 117,…

Marktkommentar: OECD warnt vor No-Brexit-Deal

Die Federal Reserve hat gestern Abend nach ihrem zweitägigen Treffen zum zweiten Mal in diesem Jahr die Zinsen gesenkt. Wie allgemein erwartet erfolgte eine Kürzung um 25 Basispunkte auf eine Spann…

GBPCAD nach Trendwechsel im Bullenmodus

USDJPY läuft seit drei Wochen gegen den Trend dynamisch nach oben. Hier könnte eine Gegenbewegung lukrative Setups ermöglichen. EURJPY und GBPCAD hingegen zeigen sich bullisch und warten mit Trendf…

DAX tastet sich an Widerstand heran – Dynamik nach dem Hexensabbat?

Störfeuer aus dem Weißen Haus im Handelsstreit mit China bleiben aus, im Mittleren Osten bleibt es nach den Anschlägen in Saudi-Arabien ruhig und selbst in den festgefahrenen Brexit-Prozess kommt j…

DE30: Test der Widerstandszone bei 12.420 Punkten

Trotz einer gemischten Eröffnung sind die europäischen Aktien nach der ersten Handelsstunde gestiegen. Der spanische IBEX 35 (SPA35) sowie der italienische FTSE MIB (ITA40) gehören zu den führenden…

DAX dreht ins Plus – Drehbuch für weiter steigende Kurse geschrieben

Das Drehbuch für weiter steigende Aktienkurse ist geschrieben Die Zentralbanken lockern die Geldpolitik und der Chef der Europäischen Zentralbank Draghi fordert die Bundesregierung auf, fiskalpolit…