Skip to content
MENUMENU

Aktienzeichnung der GOVECS AG an der Frankfurter Börse gestartet

Deutsche Börse: An der Frankfurter Wertpapierbörse ist die Aktienzeichnung für den Börsengang der GOVECS AG (ISIN: DE000A2NB122) gestartet. Das Unternehmen plant eine Notierung im Prime Standard. Die Zeichnung läuft bis zum 8. November. Die Preisspanne für die angebotenen Aktien wurde auf 10,00 bis 12,00 Euro je Aktie festgelegt. Erster Handelstag soll der 13. November sein.

 

Die GOVECS AG ist laut eigenen Angaben mit einem Marktanteil von 60 Prozent der führende Hersteller von Elektrorollern in Europa. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2009 und hat heute 230 Mitarbeiter. GOVECS produziert im eigenen Werk in Breslau, Polen. Die Elektroroller sind über die GOVECS-Handelsplattform HappyScooter sowie über zwei eigene Geschäfte in Stuttgart und Berlin erhältlich.

Mit dem Start der Aktienzeichnung kommt DirectPlace zum Einsatz, die Zeichnungsfunktion der Deutschen Börse. Sie soll Unternehmen vor dem Börsengang ermöglichen, zusätzliche Investorengruppen wie Family Offices, Vermögensverwalter und Retail-Investoren zu erschließen. P

rivatanleger können dadurch bereits während der Zeichnungsphase über ihre Depot-Bank Kaufaufträge am Handelsplatz Börse Frankfurt aufgeben. Wichtige Informationen zur Transaktion wie den Wertpapier-Prospekt finden Anleger unter www.boerse-frankfurt.de.

Aktuelle Baufinanzierungs-Konditionen der NIBC

Aktuell gelten bei der NIBC folgende Konditionen für eine Baufinanzierung: Bei einem Nettodarlehensbetrag von 190.000 Euro und einer Sollzinsbindung von 5 Jahren liegt der gebundene Sollzins bei 0,79% p.a. Darüber hinaus gelten …

Wochenausblick: DAX etwas leichter, defensive Titel gefragt

In der vergangenen Woche präsentierten sich die Aktienmärkte mehrheitlich leichter. Die Unsicherheiten rund um den Handelskonflikt zwischen China und den USA, sowie den Brexit und den US-Zinskurs l…

Aktuelle Baufinanzierungskonditionen der comdirect

Aktuell gelten bei der comdirect folgende Konditionen für eine Baufinanzierung: Der minimale Sollzins variiert zwischen 0,9% für eine Sollzinsbindung von 5 Jahren und 2,09% bei einer Sollzinsbindung von 25 Jahren und einem Nettodarlehensbetrag …

May hält an Brexit-Abkommen fest

Trotz mehrerer Rücktritte aus ihrem Kabinett hofft die britische Premierministerin Theresa May auf eine Mehrheit im Parlament für das umstrittene Brexit-Abkommen mit der Europäischen Union (EU) – a…

ETH/USD: Ethereum verliert Platz 2 an Ripple

Nachdem in dieser Woche die psychologische Marke von 200 US-Dollar gefallen ist, konnte ein starker Druck nach unten beobachtet werden. Das Handelsvolumen stieg zudem rapide an, was für einen nachh…

Aktie im Fokus: SAP – Kursrutsch nach Fehlsignal

Ende September hatte die SAP-Aktie die Fortsetzungsformation eines aufsteigenden Dreiecks nach oben verlassen. Allerdings stellte sich der Ausbruch relativ schnell als Fehlsignal heraus. Infolge de…

DE30: Europäische Aktien erholen sich, Draghi spricht in Frankfurt

Der Handelsstart am Freitag war trotz der drohenden Risiken im Zusammenhang mit den Handelsspannungen zwischen den USA und China recht erfolgreich. Erinnern wir uns daran, dass nach Angaben des US-…

DAX mit nur halbherziger Erholung -Risikoprämie hält den Markt unten

Der Deutsche Aktienindex kann heute Morgen aufgrund der vielen heimischen Probleme nicht so recht an die gute Stimmung in New York anknüpfen. Zwar zeigt die Anzeigetafel in Frankfurt ein Plus, aber…

Aktie im Fokus: Linde – Experten der Deutschen Bank vergeben neues Kursziel

Die Aktie des DAX-Konzerns Linde notierte am 11. Januar mit 199,40 Euro auf einem Hoch. Seitdem korrigierte das Wertpapier bis auf 159,70 Euro. Hiervon ausgehend wären die nächsten Ziele bei …