Aktienzeichnung der GOVECS AG an der Frankfurter Börse gestartet

Deutsche Börse: An der Frankfurter Wertpapierbörse ist die Aktienzeichnung für den Börsengang der GOVECS AG (ISIN: DE000A2NB122) gestartet. Das Unternehmen plant eine Notierung im Prime Standard. Die Zeichnung läuft bis zum 8. November. Die Preisspanne für die angebotenen Aktien wurde auf 10,00 bis 12,00 Euro je Aktie festgelegt. Erster Handelstag soll der 13. November sein.

 

Die GOVECS AG ist laut eigenen Angaben mit einem Marktanteil von 60 Prozent der führende Hersteller von Elektrorollern in Europa. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2009 und hat heute 230 Mitarbeiter. GOVECS produziert im eigenen Werk in Breslau, Polen. Die Elektroroller sind über die GOVECS-Handelsplattform HappyScooter sowie über zwei eigene Geschäfte in Stuttgart und Berlin erhältlich.

Mit dem Start der Aktienzeichnung kommt DirectPlace zum Einsatz, die Zeichnungsfunktion der Deutschen Börse. Sie soll Unternehmen vor dem Börsengang ermöglichen, zusätzliche Investorengruppen wie Family Offices, Vermögensverwalter und Retail-Investoren zu erschließen. P

rivatanleger können dadurch bereits während der Zeichnungsphase über ihre Depot-Bank Kaufaufträge am Handelsplatz Börse Frankfurt aufgeben. Wichtige Informationen zur Transaktion wie den Wertpapier-Prospekt finden Anleger unter www.boerse-frankfurt.de.

Aktie im Fokus: Osram Licht – Wertpapier nach Siteco-Verkauf gefragt

Die Beratungs- und Investmentgesellschaft Stern Stewart übernimmt die zum Verkauf stehende Osram-Tochter Siteco, wie Osram am Dienstag in München mitteilte. Zum Kaufpreis sei Stillschweigen vereinb…

DE30: Rendite-Suchende drücken Anleihespreads in Europa nach unten

Der Start des Handels am Dienstag war in Europa nicht positiv, da die Anleger die jüngsten Äußerungen des Irans verarbeiten, nachdem die USA am Montag erneut Sanktionen verhängten. Obwohl diese San…

DAX: Vorsicht, Rutschgefahr!

Den Angriff der Bären haben die Europäische Zentralbank und die US-Notenbank Fed mit der Aussicht auf neue Zinssenkungen vergangene Woche erfolgreich abwehren können. Im Anschluss erlebten die Märk…

AUD/USD – Entspannungssignale

Der australische Dollar im Verhältnis zum US-Dollar hat sich in den letzten Tagen spürbar erholt. Aus Sicht der Charttechnik ist das Währungspaar zwar noch in einem Abwärtstrend gefangen, aber es g…

Aktie im Fokus: Daimler – mehrere Bankhäuser sehen Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Daimler notierte am 23. April 2019 bei 60,00 Euro auf einem Jahreshoch. Danach fiel das Wertpapier bis auf ein jüngstes Tief vom 03. Juni 2019 auf 45,70 Euro zurück. Derz…

Wirtschaftskalender: US-Immobiliendaten und Powell im Fokus

1400 Uhr | Ungarn | Zinsentscheid der ungarischen Zentralbank Es wird erwartet, dass die ungarische Zentralbank beim heutigen Treffen die Fremdkapitalkosten unverändert bei 0,9% lassen wird. Dennoc…

Warten auf den G20 Gipfel

Der deutsche Leitindex ist am heutigen Dienstag mit roten Vorzeichen in den Handel gestartet. Börsianer scheinen vor dem anstehenden G20-Gipfel eine Wartestellung einzunehmen. Aktienmärkte weltweit…

GBPUSD mit viel Potential aus der Korrektur – Die Handelsideen für den 25.06.2019

Der Goldpreis ist zum Wochenstart erstmals seit 2013 wieder über die Marke von 1.400 USD pro Feinunze angestiegen. Das WTI fand um 58 USD ein zwischenzeitliches Hoch und der US-Dollar setzte seine …

DAX mit schwachen Wochenauftakt, Chance auf Rebound bei 12.200 Punkten

Zum Auftakt in die neue Handelswoche hielten sich viele Investoren zurück. Der bevorstehende G20-Gipfel mit einem geplanten Treffen von US-Präsident Donald Trump mit Chinas Xi Yinping sorgen ebenso…