Skip to content
MENUMENU

Westwing Group AG neu an der Frankfurter Wertpapierbörse

Deutsche Börse: Mit der Westwing Group AG (ISIN: DE000A2N4H07) ist am Dienstag das 16. Unternehmen in diesem Jahr an die Frankfurter Wertpapierbörse gegangen. Die Aktien des Online-Möbelhändlers wurden im Prime Standard gelistet und notierten zum Handelsstart bei 26,49 Euro. Der Ausgabepreis lag bei 26,00 Euro.

Das Unternehmen plant, die Erlöse aus dem Börsengang in erster Linie für Investitionen in die Technologieplattform sowie die Kundenerfahrung einzusetzen und das internationale Marktwachstum voranzutreiben.

Begleitet wurde der Börsengang von Berenberg und Citigroup. Berenberg ist zugleich Designated Sponsor im Xetra-Handel. Spezialist am Handelsplatz Börse Frankfurt ist die Baader Bank.

Westwing ist laut eigenen Angaben der führende Onlinehändler für Möbel und Wohnaccessoires in Europa und erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von rund 220 Mio. Euro. Das Unternehmen wurde 2011 gegründet, hat seinen Hauptsitz in München und ist in elf europäischen Ländern aktiv.

Weitere Aktien-News:
Aktie im Fokus: EON – neues Tief
Aktie im Fokus: RWE – Experten sehen unterschiedliche Kursszenarien
Aktie im Fokus: Osram erhält neues Kursziel von Credit Suisse