Anleger rechnen mit weiteren Kursgewinnen beim DAX

DDV: 43 Prozent der Privatanleger in Deutschland und damit in etwa so viele wie im Vorjahr gehen in den verbleibenden Monaten von weiter steigenden oder sogar stark steigenden Kursen beim deutschen Leitindex DAX aus. 22 Prozent sind der Meinung, dass es zu keinen größeren Veränderungen kommen wird.

Hingegen erwartet immerhin etwas mehr als ein Drittel der Befragten bis zum Jahresende fallende oder stark fallende Kurse beim DAX. Das sind die Kernaussagen der aktuellen Trend-Umfrage des Deutschen Derivate Verbands (DDV).

An der Online-Umfrage, die gemeinsam mit sechs großen Finanzportalen durchgeführt wurde, beteiligten sich 5.151 Personen. Dabei handelt es sich in der Regel um gut informierte Anleger, die als Selbstentscheider ohne Berater investieren.

 

 

„Trotz volatiler Märkte bleiben die meisten Anleger zumindest in Bezug auf den deutschen Leitindex DAX auch weiterhin optimistisch gestimmt. Angesichts diverser politischer Krisenherde und gedämpfter weltwirtschaftlicher Erwartungen ist das ein eher überraschendes Ergebnis“, so Lars Brandau, Geschäftsführer des DDV.

„Doch selbst wenn die Schwankungsbreite weiter zulegen sollte und die Gefahr von Rückschlägen größer wird, sollten Privatanleger nicht einfach auf Finanzprodukte wie Aktien oder strukturierte Wertpapiere verzichten. Auch wenn es nicht das eine Produkt für jede Marktphase gibt, so gibt es doch ganz sicher für jedes Marktszenario das richtige Produkt“, so Brandau weiter.

 

Aktie im Fokus: Adidas – Wie lange können sich Bullen noch wehren?

Aktien des deutschen Sportartikelherstellers Adidas taumeln gefährlich nach an einem Verkaufssignal. Zwar hält der seit Mitte August bestehende Aufwärtstrend noch, dieser ist es aber, der für Kopfz…

DE30: Siemens will britischen Partner akquirieren

Europäische Anleger haben am Dienstag den Handel in schlechter Stimmung aufgenommen. Die Aktienindizes haben heute leicht nachgegeben. Einige Indizes konnten diesen Rückgang jedoch bereits umkehren…

Gespannte Ruhe nach dem Luftschlag – New York wartet ab

So schlimm wie erwartet kam es bislang doch noch nicht Kein Krieg am Persischen Golf, relativ moderate Töne aus Washington und Riadh, der Ölpreis schießt nicht weiter nach oben. Die Anleger im welt…

Aktie im Fokus: Vonovia – noch 40 Prozent Kurspotential?

Die Aktie des DAX-Konzerns Vonovia notierte am 13. Mai 2019 auf einem Hoch von 48,93 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem bis zum 27. Juni 2019 auf ein Verlaufstief von 41,57 Euro zurück. Derzeit lieg…

DAX: Ölpreis-Schock beendet Rally!

Den ersten Tag der Handelswoche beendete der deutsche Leitindex mit einem Minus von 0,7 Prozent bei 12.380 Punkten. Der DAX spürte vor allem den Ölpreis-Schock. Am Samstag sind nämlich zwei Öl-Anla…

DAX Analyse: Index korrigiert weiter abwärts

Der deutsche Leitindex und später auch die US-Indizes haben zum Ende der abgelaufenen Woche offenbar ihre Höhepunkte erreicht und befinden sich seit Montag in einer Konsolidierung. Beim DAX-Index h…

Aktie im Fokus: Deutsche Lufthansa verliert heute, aber Experten sehen Kursziel bei 15 Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns Deutsche Lufthansa notierte am 25. Juli 2019 bei 15,59 Euro auf einem letzten Zwischenhoch. Danach fiel das Wertpapier bis zum 16. August 2019 auf ein Verlaufstief von 12…

In welche Richtung entlädt sich der Druck im WTI?

WTI ist nach dem Anschlag in Saudi Arabien hochvolatil und bietet aktiven Trader viele Chancen. Bei den Währungen notieren sowohl  EURCAD als aus USDCHF notieren aktuell an wichtigen Widerstandsmar…

DAX weiter mit Chance nach oben – Pflicht und Kür der US-Notenbank

Solange der Deutsche Aktienindex über 12.294 Punkten notiert, ist der Markt aus technischer Sicht jederzeit in der Lage, nach oben auszubrechen. Andererseits könnte die Geschwindigkeit abwärts zune…